Kommentar
Wahl des Bewahrers

Mit der unerwartet schnellen Wahl des Deutschen Joseph Ratzinger zum neuen Papst zeigt die katholische Kirche Kraft, Geschlossenheit und kluge Vorausschau.

Mit ihrer Entscheidung haben sich die Kardinäle über diejenigen hinweggesetzt, die eine neue historische Mission wollten, die nach dem Mann aus dem früheren Ostblock einen Pilger aus Afrika oder Lateinamerika auf den Weg schicken wollten.

Ratzinger ist ein Bewahrer. Sein erster Satz von der Loggia des Petersdoms galt dem Vorgänger. Der deutsche Kardinal steht mit seiner Person nicht für einen neuen Auftrag. Er wird hüten und weiterführen, was ein großes Pontifikat hinterließ.

Das wird nicht allen gefallen, die sich einen Aufbruch besonders für die Reform der Kirche im Inneren gewünscht haben. Doch die Kardinäle haben ihrer Institution mit dem Votum für Ratzinger eine Atempause nach den vielen Anstößen von Johannes Paul II. verschafft. Sie haben den Kandidaten gewählt, für den es von vornherein die größte Zustimmung gab.

Das wird dem neuen Papst helfen, rasch auch nach außen hin als souveräner Lenker der Kirche und machtvoller Vermittler in den Konflikten und Krisen zwischen Staaten und mit anderen Glaubensgemeinschaften aufzutreten. Ein kluger Blick der Kardinäle in die Zukunft.

Kritik an dem neuen Kirchenoberhaupt wird wohl vor allem aus Europa kommen, wo seine Unerbittlichkeit in Glaubensfragen fast schon gefürchtet ist. Besonders deutsche Katholiken haben noch seine entschiedene Haltung in Fragen der Schwangerenkonfliktberatung in frischer Erinnerung. Die kritischen und negativen Stimmen wird der neue Papst zwar wahrnehmen, doch mit seinem scharfen Intellekt vor dem Hintergrund einer wachsenden Weltkirche bewerten.

Bei aller Freude, dass nach so vielen Jahrhunderten nun ein Deutscher wieder Papst geworden ist: Der neue Pontifex Benedikt XVI. ist nach mehreren Jahrzehnten der Arbeit im Vatikan ohne Zweifel längst ein global denkender Kopf. Doch ein Anwalt der Benachteiligten und Bedrängten muss er erst noch werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%