Linkspartei
Sozialismus-Beglückung des Westens nicht garantiert

  • 0

Es stimmt: Durch ihren Bremer Wahlerfolg hat die Linkspartei erstmals den Einzug in einen westdeutschen Landtag geschafft. Es ist auch verständlich, dass die Linken diesen Erfolg überhöhen, so gut es geht. Jetzt gebe es eine andere Parteienlandschaft in Deutschland, die Linkspartei habe ihr Image als Regionalpartei mit ostdeutscher Identität abgelegt, ertönt es von Links. Da heißt es, die Füße ruhig zu halten.

Doch hier handelt es sich um eine Wahl, die alles andere als repräsentativ für ganz Westdeutschland sein kann. Die Wählerwanderungs-Erhebungen werden es zeigen: Im traditionell roten Bremen haben aller Voraussicht nach viele linke SPD-Wähler die neue Partei ausprobiert. Und das vor allem aus Protest: Die Unzufriedenheit mit der Rolle der SPD in der Großen Koalition in Berlin dürfte eine wichtige Motivation gewesen sein.

Die bevorstehende Fusion mit der Kleinpartei Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG) zur Bundespartei Die Linke wird nun zwar reibungsloser über die Bühne gehen. Der Kurs, mit dem neue Wählerschichten in den alten Ländern erschlossen werden sollen, scheint ja bestätigt zu sein. Doch sollte sich die Linkspartei auch hier vor Illusionen selbst feien: In Bremen hat sie für dieses Ziel des ersten wichtigen Erfolges im Westen viel getan. In Flächenländern wird sie sich schwerer tun.

Auch die Wählerstrukturen sind in anderen Bundesländern andere. Da haben Oskar Lafontaine und Gregor Gysi noch ganz schön zu ackern. Die nächsten Dienstreisen in Sachen Beglückung des Westens mit dem Sozialismus gehen in die ländlichen Gebiete Niedersachsens und in die Finanzhochburg Hessen.

Kommentare zu " Linkspartei: Sozialismus-Beglückung des Westens nicht garantiert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%