Lotto
Falsch gewettet

Von einem guten Manager erwartet man vorausschauendes Denken, die Antizipation sich abzeichnender Entwicklungen und eine dementsprechende das vorausschauende Ausrichten Ausrichtung seines Unternehmens. Politiker waren aber noch nie gute Manager. Und deshalb sind staatlich geführte Unternehmen zumeist auch nicht gut geführt.

Womit wir bei den Lottogesellschaften wären. Kein anderer Titel wäre passender für sie als der selbst gegebene: Lottoblock. Ein Quader aus Granit, hinter dem es sich die Funktionäre seit Jahrzehnten bequem gemacht haben: Der Wettbewerber wird nicht eingelassen, Landesfürsten werden mit Abgaben an die Haushalte und Aufsichtsratsposten milde gestimmt – eine schöne, warme Welt.

Schon seit Jahren ist abzusehen, dass die wachsende Bedeutung des EU-Rechts und das strikte Vorgehen des Bundeskartellamts dem ein Ende bereiten würden. Doch ein sattes Leben macht halt träge. Und so verpassten die Lottogesellschaften es, sich neu auszurichten mit dem Ziel, aus dem Wettbewerb Gewinn zu schlagen.

Stattdessen haben sie sich eingemauert und gewartet.Das Versäumnis wird sich bitter rächen. Die Untersagung der Gebiets- und Vertriebsmonopole in Sachen Lotto ist nur ein weiterer Rammbock gegen den Block. Erst ging es um Sportwetten, nun um Lotto und bald auch um das Casinomonopol: Das verfilzte Geflecht aus Landespolitik und Lotterieverwaltungen hat den Untergang vor Augen. Erst wird das Sportwettenmonopol fallen, dann das Lottomonopol und schließlich auch das der Casinos. Die Löcher, die dies in die Landeskassen reißen wird, hätten verhindert werden können – mit vorausschauendem Denken und dem Zulassen von Wettbewerb. Diesem hätte man ohne Probleme auch Regeln zur Bekämpfung von Spielsucht auferlegen können.

Viel zu lange aber hat auch die Bundespolitik die Landesfürsten dilettieren lassen. – zum Nachteil der öffentlichen Haushalte und zum Nachteil der Verbraucher.Es wird Zeit, dass Berlin endlich handelt – und den Block zerschlägt.

Thomas Knüwer
Thomas Knüwer
Handelsblatt / Reporter
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%