Lufthansa Angreifer von allen Seiten

Kommentieren

Die Zahlen, die Lufthansa gestern für 2007 veröffentlichte, sind gut, sehr gut sogar. Das operative Ergebnis ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 60 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro gestiegen. Doch für die größte deutsche und nach Air France-KLM zweitgrößte europäische Fluggesellschaft bleibt noch viel zu tun, sehr viel sogar. Die Kurz- und Mittelstrecken bieten nach wie vor offene Flanken, und die lukrativen Langstrecken werden aus West und Ost angegriffen.

Über dem Atlantik spitzt sich der Wettbewerb nach dem Open-Sky-Abkommen zwischen EU und USA zu. British Airways und Air France-KLM haben bereits zum Angriff geblasen. Sie wollen nicht mehr nur aus ihren Heimatländern Direktflüge nach Nordamerika anbieten, sondern auch aus attraktiven anderen Märkten wie dem größten, Deutschland, und vernachlässigten wie Italien. An der Vormachtstellung von Lufthansa und Swiss in Richtung Asien kratzen die Angreifer aus den Golfstaaten. Emirates und Qatar Airways verbinden fünf deutsche und einen eidgenössischen Flughafen über Dubai oder Qatar mit Indien und China. Auf die billige Alternative fliegen Touristen und Manager gleichermaßen.

Der Angriff auf die Langstrecke ist eine historische Parallele zur Liberalisierung des europäischen Marktes und zum Siegeszug der Billig-Fluggesellschaften in den 90er-Jahren. An der Abwehr von Ryanair, Easyjet und Air Berlin arbeitet Lufthansa bis heute. Die Billig-Fluglinie Germanwings soll jetzt mit Tuifly, dem Billigflieger des Touristikkonzerns Tui, fusioniert werden. Goldene Zeiten sind also trotz guter Zahlen noch nicht angebrochen – zumal der Weltluftfahrtverband IATA bereits vor einem neuen Abschwung warnt.

Startseite

0 Kommentare zu "Lufthansa: Angreifer von allen Seiten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%