MEDIEN
Comeback des Moguls

Seit gestern ist der charismatische Medienmogul Leo Kirch zurück in der Arena.
  • 0

Sein Comeback hat er sorgfältig vorbereitet: Über ein Tauschgeschäft hat sich der Franke am Münchener Medienunternehmen EM Sport Media beteiligt. Im Gegenzug gibt Kirch seine Anteile an der Schweizer Film-Sportrechtefirma Highlight an EM Sport Media ab. Damit hat sich Kirch eine interessante Verwertungskette über Film- und Fernsehproduktion, Rechtebibliothek, Sportsender und Sportrechtehandel gesichert.

Als vor fünf Jahren sein Medienimperium zusammenbrach, schien Kirch am Ende. Der von seinen Mitarbeitern verehrte Medienvisionär hatte hoch gepokert und alles verloren – seinen Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1, seinen Bezahlsender Premiere und mehr als ein Dutzend weiterer Firmen. Für eine der größten Pleiten der Nachkriegsgeschichte macht Kirch seitdem die Deutsche Bank verantwortlich.

Im Dauerstreit gegen Ex-Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer hat

Kommentare zu " MEDIEN: Comeback des Moguls"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%