Medien
Krieg um Rechte

Hollywood-Schönling Brad Pitt fehlen die Worte. Der neueste Thriller der Universal Studios namens „State of Play“ wird Opfer des Streiks der Drehbuchautoren.
  • 0

Eigentlich wollte die Filmtochter des Mischkonzerns General Electric bereits Ende des Jahres die Dreharbeiten aufnehmen. Daraus wird nichts.

Die Produktion der Filmfabrik lahmt. In den Studios fehlen Schauspielern und Regisseuren aufgrund des wochenlangen Streiks die Drehbücher. „

Kommentare zu " Medien: Krieg um Rechte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%