Naher Osten: Nützliche Atmosphäre

Naher Osten
Nützliche Atmosphäre

Dem israelischen Premierminister Ehud Olmert und dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas muss ihr gestriges Treffen wohl gefallen haben. Immerhin haben sie wissen lassen, sich alsbald wiederzusehen.

Auch Condoleezza Rice war von der Dreierrunde angetan. Schließlich kündigte die amerikanische Außenministerin an, schon in Kürze wieder einen Flug in Richtung Jerusalem buchen zu wollen. Nun sind solche Statements und der Austausch von Artigkeiten als Ergebnis eines solchen Spitzentreffens natürlich etwas dürftig. Aber es zeigt doch, dass zumindest die Atmosphäre eine lockere gewesen sein muss. Und das darf beim Blick in den Nahen Osten durchaus als ein positives Faktum interpretiert werden. Denn in einer solchen Stimmungslage fällt es allemal leichter, gute Vorsätze zu fassen. Bekenntnisse zu einer Zwei-Staaten-Lösung und eine Absage an Terror und Gewalt gehen dann eben leichter über die Lippen. Zudem versprach der israelische Premier, dabei zu helfen, die Lebensumstände der seit Dekaden gebeutelten palästinensischen Bevölkerung endlich zu verbessern.

Aber der Austausch von Artigkeiten darf allenfalls ein Anfang sein. Die Fortsetzung muss jedenfalls auch mit der künftigen palästinensischen Regierung gewagt werden. Und dieser werden auch wieder Mitglieder der radikalen Hamas angehören. Sollte man diese aber wie nach der letzten Wahl erneut völlig schneiden, dann könnte dies eben auch wieder die bekannten fatalen Folgen zeitigen. Das heißt: Sowohl die Fatah als auch die Hamas, vor allem aber die Israelis müssen über ihren Schatten springen. Ansonsten wird die US-Außenministerin wie vor der jetzigen Visite zugeben müssen, dass sie nicht sehe, wie die Protagonisten zu einer gemeinsamen Sicht der Dinge gelangen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%