Navigator
Brüssel contra Überall-TV

Satellitenkonzerne und Kabelbetreiber haben sich gestern nach langer Zeit mal wieder gemeinsam über eine Brüsseler Entscheidung gefreut. Die EU-Kommission entschied, dass die in Berlin und Brandenburg gezahlten Beihilfen für das terrestrische Digital-Fernsehen (DVB-T) illegal sind.

Die Subventionen der Medienanstalt Berlin-Brandenburg von vier Mill. Euro müssen daher von den Fernsehsendern wie RTL oder Sat 1 wieder zurückgezahlt werden.

Auch wenn die Summe bescheiden ist - die Wirkung ist umso größer. Denn die Entscheidung hat bundesweite Signalwirkung.

Das so genannte Überall-Fernsehen ist den Konkurrenten Satellit und Kabel seit seinem Start vor über einem Jahr ein Dorn im Auge. Allein im Ballungsraum Berlin wurden bisher über 300 000 Decoder verkauft, die zum Empfang des Digital-Fernsehens per Antenne gebraucht werden.

DVB-T (Digital Video Broadcasting-Terrestrial) ist seit seinem Start ein mit Steuergeldern verwöhntes Kind der Politik. Gerne haben sich Landespolitiker und Medienwächter mit der Einführung des digitalen Fernsehens, das über eine kleine Zimmerantenne zu empfangen ist, gebrüstet. Damit ist nun Schluss.

Die EU-Kommission hat der Wettbewerbsverzerrung beim Übergang zum digitalen TV-Zeitalter endlich einen Riegel vorgeschoben. Damit muss aber die Erfolgsgeschichte namens DVB-T nicht unbedingt zu Ende sein. Denn eine wirklich zukunftsweisende Fernsehtechnologie bewährt sich am Markt - auch ohne Steuermillionen. Nicht Subventionen, sondern Kunden sollen den Ausschlag geben.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%