Navigator
Doetz forever

Dem mächtigsten Lobbyisten der deutschen Fernsehbranche ist seine gute Laune ins Gesicht geschrieben. Jürgen Doetz (60) hat den Kampf um die Macht beim VPRT, dem Verband der privaten Fernseh- und Radiounternehmen, für sich entschieden.

RTL findet offenbar keinen Ersatzkandidaten für die Verbandsspitze, nachdem Ingrid Haas mit ihrem Wechsel zum Zeitschriftenkonzern Gruner + Jahr nicht mehr für die Nachfolge von Doetz in Frage kommt.

Eigentlich wäre die frisch gebackene RTL-Deutschlandchefin Anke Schäferkordt eine Idealbesetzung. Doch die Westfälin hat bereits abgewunken, berichten Insider in Berlin. Sie hat angesichts rückläufiger Umsätze und Gewinne bei der Bertelsmann-Tochter andere Sorgen. So wird sich Doetz im Mai nächsten Jahres wieder der Wahl zum VPRT-Präsidenten stellen - es wäre sein elftes Jahr an der Spitze der Interessenvertretung. Einen Gegenkandidaten wird es nicht geben. Seine Wiederwahl gilt als sicher.

Die Freude über das Versagen von RTL bei der Besetzung des einflussreichen Postens in Berlin ist groß. Die Arroganz, mit der die Kölner im Rundfunkverband bisweilen auftraten, hat viele Mitglieder schon lange geärgert.

So wird der frühere Pro-Sieben-Sat-1-Vorstand Doetz auch künftig in medienpolitische Schlachten ziehen können. Den Überlegungen der EU-Kommission, Produktplatzierung im Fernsehen zu erlauben, hat der leidenschaftliche Lobbyist bereits Beifall gespendet. Doch Bundesländer und Landesmedienanstalten machen Front gegen die Liberalisierung. Auf Doetz wartet in jedem Fall viel Arbeit.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%