Navigator
Für jeden etwas

Die Geiz-ist-Geil-Philosophie hält Einzug in der Mobilfunkbranche. Mit Billigangeboten planen Branchenfremdlinge wie Aldi und Tui den Einstieg in den schon jetzt hart umkämpften Handymarkt.

Dadurch werden sich die Rahmenbedingungen drastisch ändern. Aber damit war zu rechnen. Denn die Marktpenetration in Deutschland liegt laut Gartner bei 87,8 Prozent. Gleichzeitig sinkt der durchschnittliche Umsatz pro Teilnehmer. Der Kuchen wächst zwar noch, doch die Jahre, in denen die Mobilfunkverbreitung jährlich um durchschnittlich 65 Prozent stieg, sind vorbei. Kundengewinnung wird schwieriger.

Kunden halten lautet nun die Devise. Und um den Umsatz zu steigern, müssen bestehende Kunden zu mehr Nutzung animiert werden. Bisher wurden unspezifische Angebote für möglichst große Gruppen entwickelt. Jetzt heißt es, mit speziellen Diensten individuelle Wünsche zu erfüllen. Billigangebote sind dabei nur ein Weg. Sie zielen auf Handybesitzer, die nur telefonieren möchten - insbesondere Personen unter 15 oder über 65 Jahren. Günstige Tarife sollen das Festnetz überflüssig machen und die Sprechzeiten pro Handybesitzer erhöhen.

Innovative und maßgeschneiderte Dienste für spezielle Anwendungen und Nutzergruppen sind der andere Weg. Dazu zählen Applikationen wie Video-Telefonie, Musik-Player, E-Mail, Push-to-Talk, Navigation oder Office-Funktionen. Auch speziell entwickeltes Zubehör etwa für Snowboarder, Skater und Autofahrer überzeugt Kunden, an ihrem Netzbetreiber festzuhalten. Diese Strategie bedeutet mehr Aufwand. Sie wird aber zum Ziel führen - zu langfristigen Kundenbindungen und steigenden Umsätzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%