Navigator
Gedrängel im Mobilvertrieb

Mit einiger Verzögerung hat man auch bei uns entdeckt, was im Ausland beispielsweise in Großbritannien oder Dänemark schon lange bekannt ist, nämlich „No Frills“ Vertriebswege für Mobilfunkverträge per Internet.

Mit einiger Verzögerung hat man auch bei uns entdeckt, was im Ausland beispielsweise in Großbritannien oder Dänemark schon lange bekannt ist, nämlich "No Frills" Vertriebswege für Mobilfunkverträge per Internet. Damit lassen sich in Deutschland inzwischen aber allenfalls nur noch wenige neue Mobilfunknutzer gewinnen. Bei aktuell mehr als 75 Millionen aktiven Mobilfunkanschlüssen müssen neue Wettbewerber in erster Linie den herkömmlichen Anbietern, die bundesweit mit Shops oder Außendienstlern vertreten sind, Kunden abjagen.

Den ersten Schritt hierzu machte E-Plus Ende Mai mit seiner Tochter Simyo. Diesem Beispiel sind etliche Unternehmen wie Drillisch mit SIMply, Debitel mit Debitel light, Mobilcom mit Klarmobil und Bau gefolgt. Von weiteren Spielern ist zu hören, dass sie ebenfalls fertige Pläne für "No Frills"-Aktivitäten in der Schublade haben. Fast alle handeln nach dem Motto: "Lieber selbst den eigenen Umsatz kontrolliert kannibalisieren als unkontrolliert Erlöse an andere verlieren."

Um betriebswirtschaftlich Erfolg zu haben, muss ein neuer virtueller Mobilfunkhändler drei Voraussetzungen erfüllen: Erstens sind eine möglichst frühe reibungslose Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebs und zweitens ein hoher Bekanntheitsgrad geboten, was wiederum ein großes Geldreservoir für Marketing bedingt. Drittens haben die Produktionskosten sehr niedrig zu sein, was sich eher durch enge Verzahnung mit einem der im Markt etablierten sehr großen Anbieter erreichen lässt. Die meisten der Neugründungen, die jetzt in die Vertriebsschlacht gehen, erfüllen diese Bedingungen nicht. Sie werden deshalb mittelfristig nicht überleben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%