Navigator: Knappe Kartuschen

Navigator
Knappe Kartuschen

Druckerkartuschen sind ein echter Anachronismus. Wechselt man die Kartuschee, ist das ungefähr so, als ob beim Ölwechsel der Motor mit getauscht wird.

Aber wir haben uns daran gewöhnt, obwohl Druckertinte mit 1 700 Euro pro Liter zu den teuersten Flüssigkeiten der Welt gehört, wie "The Economist" ausrechnen ließ. Weil eben das ganze Drumherum immer mitgekauft werden muss.

Jetzt schlagen die Recycler Alarm. Rund 1,2 Millionen gebrauchte Kartuschen werden 2005 in Deutschland zum Wiederbefüllen fehlen. Das schätzt jedenfalls Brokers International, ein mittelständischer Kartuschenhändler aus Griesheim.

Seine Abnehmer sind Firmen wie Pelikan oder Rotring, die wieder befüllte Kartuschen verkaufen und oft aus Patentschutzgründen die Originale nicht nachbauen dürfen. Deren Hersteller argumentieren mit möglichen Qualitätseinbußen bei Wiederverwendung der Teile. Und angesichts der Gewinnmargen in diesem Geschäft scheint der Anreiz minimal, das zu ändern.

Vielleicht muss die EU das Problem regeln. Es steht eine Initiative der EU-Kommission im Raum, nach der ab 2006 nur noch Drucker auf den Markt kommen dürfen, die auch mit wiederbefüllbaren Patronen arbeiten.

Ein wichtiger Grund, warum den Wiederaufbereitern der Nachschub ausgeht: Über 40 Millionen leere Tintenkanister wandern jedes Jahr auf den Müll. Speziell für private Nutzer ist es schlicht und einfach unrentabel, alte Kartuschen bei den Unternehmen abzuliefern. Die Branche sollte deshalb im eigenen Interesse ein flächendeckendes Sammelsystem einrichten. Und zwar bevor ein Einweg-Zwangspfand das regelt.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%