NAVIGATOR
Prüfung für Pleitgen

Der WDR geht wegen illegaler Schleichwerbung rechtlich gegen den Ex-Chef der Produktionsgesellschaft Colonia Media vor. Doch der Schritt reicht nicht. Das bisherige System der Kontrolle der kommerziellen ARD-Töchter hat versagt.

WDR-Intendant Fritz Pleitgen genießt seine Ausflüge in den Journalismus. Mal reist der ehemalige Korrespondent durchs Erzgebirge oder schreibt ein Buch zum wilden Kaukasus. In diesem Jahr wird der machtbewusste Chef der größten ARD-Anstalt und Aufsichtsrat der Bavaria Film seiner Leidenschaft nicht nachgehen können. Seine Anstalt und er selbst stehen unter Beschuss. Der Schleichwerbungs-Skandal eskaliert und erschüttert nicht nur die Bavaria, sondern auch den WDR als wichtigsten Gesellschafter bis ins Mark.

Gestern stellte der WDR Strafanzeige gegen den ehemaligen Geschäftsführer die Bavaria-Tochter Colonia Media, Frank Döhmann, wegen des Verdachts der Untreue und des Betruges. Eine Sonderprüfung nährte den Verdacht auf illegale Schleichwerbung in zwei "Tatort"-Filmen aus Münster. Viel Geld wurde hin und her geschoben.

Die Entscheidung, rechtlich gegen die Verantwortlichen vorzugehen, ist richtig. Doch sie reicht nicht aus. Das bisherige System der Kontrolle der kommerziellen Töchter hat versagt. Auch Pleitgen muss sich den Vorwurf gefallen lassen, als Intendant und Bavaria-Aufsichtsrat nicht intensiv und hartnäckig genug kontrolliert und geprüft zu haben. Insider gehen längst davon aus, dass die nun aufgeflogenen Skandale nur die Spitze des Eisbergs sind.

Statt einer Reise durch den wilden Kaukasus lohnt sich daher in diesem Jahr für Pleitgen vielmehr eine Reise durch die ARD - eine der geheimnisvollsten und abenteuerlichsten Fernsehkonzerne der Welt. Die Reportage wird sicher ein Quotenbringer.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%