Navigator
Spielchen im Kino

Leere Multiplexkinos zur Mittagszeit könnten bald der Vergangenheit angehören. Auf der ewigen Suche nach Möglichkeiten, um die verwaisten Räume ihrer Millionen-Euro-Kästen auszulasten, sind die Herren der Säle auf die boomende PC-Spielebranche gestoßen. Neben Kindergeburtstag oder Single-Party gibt es jetzt Gaming auf der Großleinwand.

Am Wochenende wird im Cinestar am Berliner Alexanderplatz der deutsche Meister der PC-Spieler gesucht. In sechs Spielen geht um Preise für insgesamt 50 000 Euro.

In zwei Sälen können je 300 zahlende Fans das Geschehen ab 14.00 Uhr live in geselliger Runde bei Cola und Popcorn verfolgen. Kommentatoren wie im Sport-TV erklären Spielzüge und Ereignisse. Die Spieler sitzen an Tischen im Foyer, jeder kann ihnen zuschauen. PC-, Mobilfunk- und Heimkinoanbieter haben Infostände aufgebaut - it?s Partytime. Voriges Jahr war es nur ein Saal, sagt Thorsten Zippan vom Veranstalter NGL, da musste man an einem Tag viele Fans wegen Überfüllung abweisen.

Und die richtigen "Kinospielchen" kommen erst noch. Microsofts Chefzocker J. Allard kündigte unlängst an, mit der neuen X-Box beginne "das High Definition-Zeitalter für Videospiele". Und weil er es ernst meint, hat Microsoft den anwesenden Spieleentwicklern in San Franciso 920 HD-Flachfernseher mit nach Hause gegeben. Zum Üben.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%