Postbank
Weiterer Rückschlag

Börsengang oder Übernahme? Wie es auch kommt, die Folgen sind negativ. Auch wenn längst noch nicht klar ist, ob die Führungsmannschaft der Deutschen Bank auf ihrer heutigen Sitzung ein Übernahmeangebot für die Postbank beschließen wird. Zum einen steht der Börsengang der Postbank, sollte es doch noch dazu kommen, unter einem schlechten Stern. Die Deutsche Bank, die das Institut als Konsortialführer seit Monaten genauestens untersucht hat, hätte sich im Falle des IPO letztlich gegen die Übernahme entschieden. Der Börsengang wäre also nur die zweitbeste Lösung.

Den Anlegern aber muss dieser Weg dann als Chance verkauft werden. Kommt es zur Übernahme würde die darbende Emissionskonjunktur in Deutschland einen erneuten Rückschlag erleiden. Schließlich fiele der seit Monaten als „Emission des Jahres“ angekündigte Börsengang flach.

Experten sahen die Postbank als „Eisbrecher“ für die Branche, nachdem X-Fab und Siltronic ihr mit ihren Absagen einen Bärendienst erwiesen hatten. Der nächste Rückschlag steht also unmittelbar bevor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%