Postmärkte
Kommentar: Zeichen aus Paris

  • 0

Hut ab vor dem Verhandlungsgeschick der Bundesregierung. Viele EU-Präsidentschaften haben sich an dem Versuch, die EU-Postmärkte vollständig zu liberalisieren, die Zähne ausgebissen. Jetzt scheint Deutschland der Durchbruch zu gelingen. Endlich läutet den Monopolisten auch auf den Märkten der lukrativen Massensendungen unter 50 Gramm das Sterbeglöckchen.Zwar kommt die Marktöffnung vermutlich zwei Jahre später als geplant. Aber dieser Wermutstropfen ist zu verschmerzen. Auf der „Zeitschiene“ hat die Gemeinschaft schon oft Probleme gelöst, die auf den ersten Blick unlösbar schienen. Entscheidend ist: Ab 2011 herrscht freier Wettbewerb.

Sollte es Wirtschaftsminister Glos tatsächlich schaffen, mit den übrigen EU-Staaten im Juni eine politische Einigung zu erzielen, wäre das der Beleg dafür, dass der Binnenmarkt auch in sozialpolitisch hoch sensiblen Sektoren wie den Postmärkten funktioniert. Es wäre auch ein Zeichen, dass der neue französische Präsident Sarkozy weniger protektionistisch agiert, als dies befürchtet wurde. Der neue starke Mann in Paris könnte sich mit seiner Zustimmung zu diesem Dossier als wirtschaftspolitischer Pragmatiker profilieren, der genau weiß, dass die nationale Abschottung ganzer Wirtschaftszweige keine Antwort auf die Globalisierung sein kann. Zu Recht hat EU-Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy die Liberalisierung der Postdienste als Lackmustest für die Bereitschaft der EU-Mitgliedsländer zu offenen Märkten bezeichnet.

Ohne Sarkozys Zustimmung wäre ein Kompromiss undenkbar, selbst wenn es auf Frankreichs Stimme im Ministerrat rechnerisch gar nicht ankäme. Mit dem großen Partner jenseits des Rheins muss man sich politisch einigen. Dann kommt Europa voran.

Kommentare zu " Postmärkte: Kommentar: Zeichen aus Paris"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%