Quartalszahlen
Kommentar: Yahoo geht den ersten Schritt

  • 0

Yahoos Quartalsergebnisse waren besser als erwartet – zugegeben. Aber es ist ja auch kaum etwas erwartet worden. Da ist schon ein Abstoppen der Talfahrt als Erfolg anzusehen. Was bedenklich stimmt ist, dass trotz Kostensenkungen und gleichzeitig steigendem Umsatz der Nettoertrag noch einmal deutlich zurückgegangen ist. Das deutet darauf hin, dass es immer noch generelle Probleme im Geschäftsmodell gibt. Eines davon ist sicher die kostspielige Aufholjagd zu Google im Suchmaschinenmarkt. Sie zeigt kaum messbare Erfolge, ebensowenig wie bei Microsoft. Und Yahoo muss sich die Frage gefallen lassen, ob es nicht besser wäre, sich einen Partner zu suchen – zum Beispiel Microsoft.

Deshalb muss man nicht das ganze Unternehmen verkaufen. Aber Yahoo sollte jede Chance nutzen, um die Erholung zu beschleunigen. Gründer Jerry Yang selber, seit rund 100 Tagen wieder auf dem Chefsessel des Unternehmens, fürchtet immerhin, es könnte noch einige Jahre dauern, bis Yahoo wieder voll auf Kurs sei.



Es wäre in unserer aller Interesse, wenn ihm diese Zeit bleibt. Der Internetmarkt braucht eine Alternative zu Google. Der einsame Branchenprimus wird am Donnerstag seine Quartalszahlen vorlegen und sie werden wieder vor Kraft strotzen. Speziell im Bereich der explosionsartig wachsenden Online-Werbung.

Ein erster Erfolg bei Yahoo wurde jetzt sichtbar. Aber erst das kommende Quartal wird zeigen, ob es sich um ein Strohfeuer gehandelt hat.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Quartalszahlen: Kommentar: Yahoo geht den ersten Schritt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%