Rieckes Rückfrage
Banken auf dem Laufsteg

Die Bankenwelt sucht nach einem neuen Geschäftsmodell. Dabei geht es zu, wie bei einer Fashion-Show: Auf dem Laufsteg stolzieren die Banken-Models in neuen Kleidern und unten in der ersten Reihe sitzen Finanzwächter, Politiker und Manager auf der Suche nach der Bankenmode der Zukunft.

Die Bankenwelt sucht nach einem neuen Geschäftsmodell. Dabei geht es zu, wie bei einer Fashion-Show: Auf dem Laufsteg stolzieren die Banken-Models in neuen Kleidern und unten in der ersten Reihe sitzen Finanzwächter, Politiker und Manager auf der Suche nach der Bankenmode der Zukunft. Als erstes zeigt sich das Model „Narrow Banking“ in einem hausbackenen Kleid der 60er-Jahre. Schnörkellos, zweckmäßig, auf das Wesentliche beschränkt. Eine Bank, die Einlagen nimmt, Kredite verteilt und den Zahlungsverkehr abwickelt. „Was will man mehr?“, rufen die Finanzwächter begeistert. Die Banker gähnen vor Langeweile.

Es folgt das „One-Bank-Model“. Hier findet der Kunde alles was er braucht: Retailbanking, Investment-Banking, Private Banking und Asset Management. „Das ist es!“, rufen jetzt die meisten Banker, „one size – fits all.“ Die Gesichter der Finanzwächter legen sich dagegen in Sorgenfalten: viel zu groß, heißt es unisono. Wenn das mal reißt, kann nur noch der staatliche Schneider flicken. Mit kurzem Rock und tiefem Dekolletee kommt als nächstes das Model „Investmentbank“. Das sei ja völlig aus der Mode, nörgeln jetzt die Politiker. Viel zu gefährlich, warnen die Aufseher. Und die Banker schauen betreten nach unten. Einige werfen aber doch einen wehmütigen Blick auf ihr Top-Model.

Es folgt eine lange Pause. „Ist das schon alles?“, fragen die Politiker ungeduldig, „fällt den Banken nach der Modepleite des Jahrhunderts nicht mehr ein?“ Heimlich haben sich jedoch einige Models auf den Laufsteg geschlichen, die das Publikum mit ungewohnten Kreationen schockieren. Das Model „Zopa“ etwa, das wie eine Art „Ebay für Kredite“ funktioniert und Darlehensgeschäfte – unter Ausschaltung der Banken – direkt zwischen Privatleuten ermöglicht. Im China-Look kommt das Model „Qifang“ – eine Internet-Kreditplattform für chinesische Studenten.

Das Fachpublikum ist verdutzt: „Können solche Spielereien wirklich das bisherige Bankensystem ersetzen?“, fragen Experten. Sicher nicht. Aber die Beispiele zeigen, dass Banken in ihrem bisherigen Kleid nicht mehr Trendsetter sind. Sie sollten endlich anfangen, außerhalb ihrer bisherigen Denkmuster nach Innovationen zu suchen. Oder haben sie noch gar nicht entdeckt, dass sie im Moment recht nackt über den Laufsteg marschieren?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%