Rohölmarkt
Kommentar: Anfälliger

Der Überfall und die Geiselnahme in Saudi-Arabien belasten die internationale Rohölindustrie. Der weltweit größte Erdölexporteur hatte sich gerade erst um eine Beruhigung der Märkte bemüht. Mit der Ankündigung, die Förderung auszuweiten – die Opec wird darüber am Donnerstag beschließen – und weitere, neue Produktionskapazitäten zu schaffen, hatte das Land es geschafft, den Ölpreisanstieg zu begrenzen. Die Märkte waren offensichtlich bereit, Saudi-Arabien und damit der Opec insgesamt wieder stärker zu vertrauen. Dieses Vertrauen wurde nun beschädigt: Der Terror richtet sich direkt gegen ausländische Mitarbeiter, ohne die Saudi-Arabien seine Ölförderung nicht betreiben kann. Und El Kaida droht neue Anschläge an.

Gegenwärtig liegt der Preis für Brentöl in Europa bei 37 Dollar je Barrel (159 Liter). Ursache für den hohen Preis ist neben weltweit geringen Rohöllagerbeständen die unerwartet hohe Nachfrage in China und den USA. Zusätzlich werden die Notierungen durch kurzfristige, spekulative Geschäfte nach oben verzerrt. Schätzungen zufolge beträgt dieser Preisanteil bis zu fünf Dollar. Er könnte nun noch einmal steigen.

Denn Saudi-Arabien hat eine Schlüsselrolle an den internationalen Rohölmärkten. Zum einen ist es weltweit der größte Ölexporteur, zum anderen der einzige Produzent, der zurzeit überhaupt noch über freie Kapazitäten verfügt. Mit diesen Reserven hat das Land an den Ölmärkten bisher eine Pufferfunktion ausgeübt und spekulative Einflüsse gedämpft. Sollte es seine Kapazitäten voll ausschöpfen, werden sich unvorhersehbare Ereignisse – Terroranschläge oder auch politisch begründete Lieferausfälle – direkt niederschlagen. Die Preisschwankungen werden daher zunehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%