SAP
Kommentar: Blamage, aber kein Debakel

  • 0

Es ist eine Blamage, aber kein Debakel. Der deutsche Softwarekonzern SAP meldet einen Massenexodus in der Führungsetage seiner US-Tochter Tomorrow Now und kündigt an, man erwäge deren Verkauf. Damit endet der vollmundig angekündigte Angriff auf den US-Konkurrenten Oracle in einer totalen Niederlage.

Als SAP im Jahr 2005 Tomorrow Now kaufte, war dies für Oracle ein Affront. Tomorrow Now bietet an, die Software von Oracle günstiger zu warten, als Oracle selbst. Mit der Übernahme von Tomorrow Now wilderte SAP also offen im Garten des großen US-Konkurrenten.

Damit nicht genug. Im März 2007 verklagte Oracle SAP. Mitarbeiter von Tomorrow Now hätten sich unerlaubt Zugang zu Oracle-Software verschafft. Nach einigem Herumdrucksen gab SAP dies zu – die Mitarbeiter wurden entlassen. Dass nun auch das Management von Tomorrow Now geht, spricht für sich selbst.

Bei aller Aufregung darf man aber eines nicht vergessen: Tomorrow Now ist winzig. 2006 lag der Umsatz bei 15,7 Millionen Euro, der Verlust bei 8,3 Millionen Euro. Die Trennung von einer so erfolglosen Mini-Firma wird einen Konzern mit 1,9 Milliarden Euro Jahresüberschuss nicht belasten. Weit schwerer wiegt nach wie vor der Gesichtsverlust und die Unsicherheit über die Oracle-Klage. Deren Ausgang kann bis heute niemand einschätzen.

Sönke Iwersen
Sönke Iwersen
Handelsblatt / Leiter Investigative Recherche

Kommentare zu " SAP: Kommentar: Blamage, aber kein Debakel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%