Schrottimmobilien
Nicht zu früh freuen

Anlegeranwälte feiern das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu den so genannten Schrottimmobilien als Erfolg. Dabei hat das oberste Gericht die Entscheidung über Schadenersatz lediglich wegen eines Verfahrensfehlers an die Vorinstanz, das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, zurückverwiesen. Das OLG muss nun entscheiden, ob einer Wohnungskäuferin Schadenersatz zusteht, weil sie beim Verkauf einer Wohnung durch den Vertreiber Hein + Biege und die finanzierende Bausparkasse Badenia über den Tisch gezogen wurde.

Zwar spricht nach den Kommentaren des Vorsitzenden Richters Gerd Nobbe viel dafür, dass der Klägerin vom OLG Schadenersatz zugesprochen wird. Wenn es so kommt, wird dies Signalwirkung auch für andere Badenia-Fälle haben. Doch das Gericht hat auch noch einmal Voraussetzungen formuliert, die erfüllt sein müssen, um eine Chance auf Schadenersatz zu haben. Das bedeutet: Nicht einmal alle Badenia-Fälle werden zum Vorteil der Opfer geregelt. Und schon gar nicht können alle Käufer von Schrottimmobilien auf Schadenersatz hoffen. Der Badenia-Fall ist symptomatisch für unsaubere Geschäfte mit Kleinanlegern. Da stehen auf der einen Seite Verkäufer von Geldanlagen, die so redegewandt sind, dass sie einem Beduinen Sand verkaufen können. Ihnen stehen oft Menschen gegenüber, die von Geldanlage wenig bis gar nichts verstehen. Und je weniger Geld sie haben, desto fester glauben sie an das finanzielle Glück und gehen dabei unseriösen Verkäufern auf den Leim.

Richtern, die über die Entschädigung geprellter Anleger entscheiden, sollten mehr Rücksicht auf Informationsdefizite der Anleger nehmen. Und Anlegern sollten beherzigen: Finger weg von Geldanlagen, die sie nicht verstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%