Serbien
Eine Geste zur rechten Zeit

  • 0

Serbiens Staatspräsident Boris Tadic hat sich erneut als weit blickender Europäer erwiesen. Seine Entschuldigung für serbische Verbrechen an Kroaten während der Kriege in den 90er-Jahren dient der Völkerverständigung auf dem ganzen westlichen Balkan. Boris Tadic weiß sehr genau, dass diese Region noch viel Zeit benötigen wird, um die schrecklichen Ereignisse von damals zu verarbeiten. Aber er hat auch erkannt, dass Serbien und die anderen Balkanstaaten nur dann ihren Weg in die Europäische Union finden können, wenn sie selbstkritisch mit ihrer Vergangenheit umgehen. Die Geste des serbischen Präsidenten kommt in einem wichtigen Moment. Gerade haben Wissenschaftler genaue Zahlen über die Opfer des Bosnien-Krieges von 1992 bis 1995 vorgelegt. Insbesondere serbische Streitkräfte und Milizen tragen die Verantwortung für die Toten dieses Kriegs.

Vor kurzem wurden auch die Verhandlungen für ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen zwischen der EU und Serbien wieder aufgenommen. Diese Gespräche werden nur erfolgreich sein, wenn Serbien selbstkritisch den Bosnien-Krieg untersucht. Außerdem sucht Belgrad dringend nach mehr internationaler Reputation in den Verhandlungen über die Zukunft des Kosovos. Leider steht Tadic nicht für das ganze Serbien. So ist der nationalistische Premier Vojislav Kostunica noch nicht reif für eine solche Geste. Und die Führer der serbischen radikalen Partei, die in den Umfragen führt, werden Tadic für seine Aufrichtigkeit öffentlich verhöhnen. Überhaupt gibt es in der Bevölkerung mehrheitlich kaum Bereitschaft, die nationale Vergangenheit einer kritischen Bewertung zu unterziehen. Für viele Menschen steht der Kampf um die tägliche Existenz im Vordergrund.

Kommentare zu " Serbien: Eine Geste zur rechten Zeit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%