Altbundeskanzler Gerhard Schröder wollte den Genossen mit seiner Erinnerung an den Wahlkampf 2005 Mut machen. Aber ist es ein realistisches Szenario, dass die SPD wieder dicht an die Union heranrückt?

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrte Frau Anger,

    die Wahlkampfknüller der SPD sind seit Wochen bekannt. Beifallsstürme habe ich nicht vernommen. Und was ist mit Pfeilen im Köcher? Die sind wohl eher vom bald vorgestellten Wahlprogramm der CDU/CSU zu erwarten. Kurz und gut: Wie die SPD aufholen will, ist beim besten Willen nicht zu erkennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%