Sportartikel
Ein Spiel mit Risiko

  • 0

Es sind noch genau 227 Tage, bis die Fußball-Europameisterschaft 2008 im St. Jakob-Park in Basel angepfiffen wird. Die Deutschen sind zwar schon qualifiziert, doch jede Menge Mannschaften kämpfen noch um die Teilnahme. Für England sieht es zurzeit eher schlecht aus. Das Team steht nach einer Niederlage in Russland mit dem Rücken zur Wand und muss sich ernsthaft Sorgen um die Teilnahme machen. Dennoch will der amerikanische Sportkonzern Nike jetzt Umbro übernehmen, den Ausrüster der englischen Nationalmannschaft. Dabei denkt Nike schon über das kommende Jahr hinaus. Denn kurzfristig ist der Deal nicht zu rechtfertigen: Sollten sich die Fußballer von der Insel tatsächlich nicht für die Europameisterschaft qualifizieren, würde der Umsatz von Umbro einbrechen.

Die Engländer erzielen einen großen Teil ihres Umsatzes mit den Leibchen ihres Nationalteams. Langfristig ist aber damit zu rechnen, dass das Nationalteam wieder besser spielt und damit auch das Geschäft von Umbro anzieht. Dann hätte Nike ein solides und ausbaufähiges Standbein in Großbritannien, dem Mutterland des Fußballs. Sollte die Übernahme gelingen, rückt Nike auf eine Stufe mit Adidas, dem langjährigen Marktführer im Geschäft mit Kickerschuhen, Stutzen und Trikots. Das Ziel der Amerikaner ist klar: Sie wollen die Nummer eins werden in der wichtigsten Mannschaftssportart auf diesem Globus. Adidas wird das Feld mit Sicherheit nicht kampflos aufgeben. Deshalb ist es gut möglich, dass die Franken demnächst ebenfalls mit einer Akquisition aufwarten. Allerdings sind dem Traditionsunternehmen die Hände gebunden. Adidas ist gegenwärtig noch schwer damit beschäftigt, Reebok zu verdauen, den letzten Zukauf.

Joachim Hofer
Joachim Hofer
Handelsblatt / Korrespondent München

Kommentare zu " Sportartikel: Ein Spiel mit Risiko"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%