TABAKFUSIONEN
Die Unbelehrbaren zahlen

Hat das Geschäft der Tabakindustrie in Zeiten zunehmender Rauchverbote noch eine Zukunft?

Ganz gewiss, denn auch wenn in Europa die restriktiven Maßnahmen gegenüber Rauchern immer mehr zunehmen, lässt sich ein gewisser Prozentsatz von Konsumenten den Tabakgenuss nicht generell verleiden. Selbst im seit je äußerst fürsorglichen Schweden, wo das Rauchen schon lange mit hohen Steuern bestraft wird, konsumiert noch etwa jeder fünfte Erwachsene Tabakprodukte.

Man kann annehmen, dass dieser Prozentsatz der Unbelehrbaren in allen westlichen Gesellschaften ungefähr gleich bleibt. Folglich bleibt den Tabakkonzernen wie Imperial Tobacco und Altadis auch dort weiterhin eine stabile Basis an Verbrauchern erhalten. Außerdem hat ein südeuropäischer Zigarettenproduzent wie Altadis in den von ihm dominierten Heimatmärkten weniger stark unter den Rauchverboten in der Gastronomie gelitten als seine Mitbewerber auf ihren Märkten. Denn drei Viertel des Jahres findet im Süden das öffentliche Leben weitgehend unter freiem Himmel statt.

Der Blick einer verschmolzenen „Imperial Altadis“ wird sich noch intensiver gen Osten wenden, wo die Zukunftsmärkte der Industrie liegen. In Russland, Indonesien und nicht zu vergessen China wird gepafft, was das Zeug hält. Zwar steigt in weiter entwickelten Ländern wie Russland mit steigendem Wohlstand auch das Gesundheitsbewusstsein. Doch greift man dort dann nicht mehr zu der mit grobem russischem Tabak gestopften „Papyrossi“, sondern zur edlen Davidoff-Zigarette. Oder gleich zur repräsentativen Kuba-Zigarre der Marke „Cohiba“. Für beide besitzt das Unternehmen die exklusiven Vermarktungsrechte. Auch wenn irgendwann auf der Welt insgesamt weniger geraucht werden sollte: Hartnäckige Raucher zahlen für diesen Luxus dann fast jeden Preis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%