Telekom
Kommentar: Viel Wind um Nichts

Es hört sich recht beeindruckend an, wenn die Deutsche Telekom verkündet: Telefongespräche im Festnetz werden um bis zu 75 Prozent billiger. Bucht ein Kunde einen bestimmten Tarif, kann er in seiner Stadt sogar für Null Cent telefonieren. Und ohnehin wird alles einfacher, transparenter und besser - soweit die Werbeversprechen.

In Wahrheit sind die Veränderungen durch die neuen Tarife, die ab März gelten, gar nicht so gravierend. Hier wird der Minutenpreis gesenkt, dort die Anschlussgebühr etwas erhöht. An die Billigangebote der Konkurrenten kommt die Telekom auch mit den neuen Preisen bei weitem nicht heran. Der Ex-Monopolist verkauft seine neuen Tarife dennoch sehr geschickt. Der Kniff dabei: Mit den Angeboten, gegen eine pauschale Summe unbegrenzt im Ortsnetz zu telefonieren zum Beispiel, ruft der Konzern beim Kunden den Eindruck hervor, ein Schnäppchen zu machen. Doch das trifft in vielen Fällen gar nicht zu. Der Kunde muss also ganz genau rechnen, um herauszufinden, ob sich die neuen Angebote der Telekom lohnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%