Umfrage
Union baut Vorsprung weiter aus

Der Union fliegen die Wählerstimmen zu: CDU und CSU bauen ihren Vorsprung einer Umfrage zufolge weiter aus und könnten nach einer Bundestagswahl allein regieren. Die SPD fällt hingegen deutlich unter die 30-Prozent-Marke zurück.

HB BERLIN. CDU und CSU kämen wie in der Vorwoche auf 49 Prozent der Stimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, heißt es in Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern". Die SPD verliert demnach einen Punkt und fällt auf 27 Prozent zurück, die Grünen sacken ebenfalls um einen Punkt auf sieben Prozent ab.

Die FDP könne dagegen einen Punkt zulegen und zöge mit den Grünen gleich. Die PDS schaffe wie in der Vorwoche mit fünf Prozent der Wählerstimmen den Wiedereinzug ins Parlament. Für die Umfrage wurden den Angaben zufolge zwischen Montag und Freitag vergangener Woche 2507 Bürger befragt.

Die Möglichkeit eines neuen Linksbündnisses wurde in der Umfrage nicht berücksichtigt. Die Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG) rechnet damit, dass es am heutigen Mittwoch mit der PDS eine Einigung auf einen Namen gibt. "Ich gehe davon aus, dass wir uns heute über den Namen einigen", sagte WASG-Vorstandsmitglied Klaus Ernst am Mittwoch im Deutschlandradio Kultur. Wie der Name lauten und ob das Kürzel PDS darin vorkommen werde, wollte Ernst nicht sagen.

Zwischen PDS und WASG gab es in den vergangenen Tagen Streit über den von der PDS vorgeschlagenen Namen "Demokratische Linke/PDS". Die WASG lehnte das Kürzel PDS im Namen ab. Die PDS betonte dagegen, das Kürzel müsse auf Bundesebene erhalten bleiben. Gegenwärtig prüft nach Angaben der PDS ein Gutachter, ob in den westdeutschen Landesverbänden Namen ohne PDS-Kürzel möglich sind.

Nachdem sich die Bundesvorstände von PDS und WASG auf ein gemeinsames Bündnis zur geplanten vorgezogenen Bundestagswahl im Herbst geeinigt hatten, waren die Verhandlungen ins Stocken geraten. An der Basis beider Parteien gibt es Unbehagen über die geplante Zusammenarbeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%