Unruhen in Frankreich
Menetekel Paris

Wer in diesen Tagen die Bilder aus Paris sieht fragt sich unwillkürlich: Stehen uns auch derartige Krawalle ins Haus? Wolfgang Schäuble, der designierte Innenminister der großen Koalition, hat dies bereits ausgeschlossen. Zu unterschiedlich seien die Verhältnisse in Frankreich.

Sicher: Wir haben unsere Chaos-Tage in Hannover, unsere jährlichen Kreuzberger Krawalle, aber von einem Flächenbrand, wie in Frankreich jetzt erlebt, sind wir bisher verschont geblieben. Das hat nichts mit einer besseren Integrationspolitik zu tun, sondern viel mit dem banalen Umstand, dass wir noch keine „banlieus“ haben. Zugegeben: Es gibt ganze Straßenzüge in Berlin, Hamburg oder Köln, die mittlerweile zu „Parallelgesellschaften“ mutiert sind und Häuserblocks und Stadtviertel, in denen russlanddeutsche Jugendliche ihr Unwesen treiben. Aber das sind Einzelfälle.

Noch. Frankreich, die Niederlande nach dem van-Gogh-Mord und Großbritannien mit seinen Ausschreitungen in Birmingham sollten uns jedoch Warnung genug sein alles zu tun, damit so etwas bei uns nicht passiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%