US-Notenbank: Kommentar: Neuer Stil, alter Inhalt

US-Notenbank
Kommentar: Neuer Stil, alter Inhalt

Bei seinem ersten Auftritt als neuer Chef der amerikanischen Notenbank im Kongress hat sich Ben Bernanke nicht aufs politische Glatteis locken lassen. Anders als sein Vorgänger Alan Greenspan vermied es der frühere Professor, im parteipolitischen Streit über die massiven Steuersenkungen der Bush-Administration Stellung zu beziehen.

Das ist lobenswert, ist es doch nicht die Aufgabe der Notenbank, die Verteilungspolitik der Regierung zu beurteilen. Erfrischend neu war auch der Stil, in dem Bernanke auf die Fragen der Parlamentarier reagierte. Im Gegensatz zu seinem orakelhaftem Vorgänger überzeugte der Neue durch klare und verständliche Antworten.

So unterschiedlich der Stil, so ähnlich war jedoch der Inhalt der Ausführungen. Bernanke ist weitgehend dem Kurs von Greenspan gefolgt. Die US-Wirtschaft läuft nach Einschätzung des Notenbankers so gut, dass die Risiken im Moment eher auf der Inflations- als auf der Wachstumsseite liegen. Das bedeutet, die Finanzmärkte müssen sich auf ein oder zwei weitere Leitzinserhöhungen in den nächsten Monaten einstellen. Die weitere Marschrichtung hängt dann von den eingehenden Wirtschaftsdaten ab.

Gut ist es auch, dass Bernanke neben den Inflationsgefahren die Schieflage im amerikanischen Immobilienmarkt als das größte Konjunkturrisiko betrachtet. Greenspan hat die Spekulationsblase lange nicht ernst genommen. Bernanke blieb jedoch die Antwort schuldig, wie die Notenbank auf die Gefahr reagieren soll. Frühere Aussagen deuten leider darauf hin, dass er auch hier seinem Vorgänger folgen wird und erst nach einem möglichen Platzen der Blase den Schaden mit massiven Zinssenkungen begrenzen will. Greenspan hat dieses Rezept bei der Internet-Blase angewandt und damit erst jene Probleme auf dem Häusermarkt geschaffen, vor denen Bernanke nun warnt.

Torsten Riecke leitet das Ressort Meinung & Analyse. Er befasst sich vor allem mit Wirtschafts- und Finanzthemen.
Torsten Riecke
Handelsblatt / International Correspondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%