Vodafone
Auf die Zukunft setzen

  • 0

Vodafone hat dementiert, den amerikanischen Telekomkonzern Verizon kaufen zu wollen. Dennoch ist klar, dass die Situation in den USA für die Briten alles andere als befriedigend ist. Vodafone besitzt nur eine Minderheitsbeteiligung von 45 Prozent an dem Mobilfunker Verizon Wireless und kann diesen Anteil nicht in der Bilanz konsolidieren.

Die Briten haben in der Vergangenheit bereits versucht, den US-Mobilfunknetzbetreiber AT&T Wireless zu übernehmen – wahrscheinlich, um sich anschließend von Verizon zu trennen. Damit sind sie aber gescheitert.

Vermutlich wäre ein großer Zukauf in den USA ein Schritt genau in die falsche Richtung. In Europa trennt Vodafone sich von Minderheitsbeteiligungen. So ist Konzernchef Arun Sarin im vergangenen Jahr aus Belgien, Schweden und der Schweiz ausgestiegen. Ein Verkauf des US-Geschäfts wäre die logische Fortführung dieser Strategie. Statt Geld in den USA auszugeben, könnte sich Sarin weiter in den Schwellenländern verstärken. Zum Vodafone-Imperium gehören bereits die Türkei und ein Mobilfunknetz in Indien. In diesen Ländern sind in den kommenden Jahren hohe Wachstumsraten zu erzielen.

In den USA sind die Aussichten dagegen durchwachsen. Zwar legt auch der amerikanische Mobilfunkmarkt derzeit noch stark zu, und Amerikaner geben auch gerne zusätzliches Geld für Web-Dienste auf dem Handy aus. Aber gut zwei Drittel der Amerikaner haben schon ein Handy. Deswegen sind die Zukunftschancen begrenzt.

Für Sarin ist die Entscheidung, in welche Richtung er expandieren will, nicht einfach: die USA bringen vor allem heute Geld, die Schwellenländer in Zukunft. Den Status in den USA zu erhalten, ist aber die schlechteste Variante.

Sandra Louven
Sandra Louven
Handelsblatt / Korrespondentin in Madrid

Kommentare zu " Vodafone: Auf die Zukunft setzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%