Vorstandsgehälter
Kommentar: Transparenz ist alles

Schön, dass die Gewerkschaften jetzt das Thema Vorstandsgehälter entdecken. Häufig genug haben sie in der Vergangenheit beide Augen zugedrückt und nicht eingegriffen, wenn es möglich gewesen wäre. Man denke nur an das Beispiel des früheren IG-Metall-Vorsitzenden Klaus Zwickel, der bei der Freigabe der umstrittenen Mannesmann-Abfindungen keinen Widerspruch erhoben hat.

Doch die Klärung der Gehälterfrage hängt nicht allein von den Gewerkschaften ab – es ist ein komplexes Thema, das mehr als nur die Arbeitnehmerseite betrifft. Die Gestaltung der Vorstandsbezüge ist vielmehr eines der wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit Corporate Governance, der offenen und transparenten Unternehmensführung.

Entscheidend wird sein, dass sich die Unternehmen endlich durchgängig zur Aktionärsdemokratie bekennen und ihren Anteilseignern reinen Wein in der Gehaltsfrage einschenken. Bislang gehen viele Unternehmen der Forderung nach mehr Transparenz aus dem Weg und veröffentlichen keine individualisierten Vorstandsbezüge.

Diese Individualisierung ist der richtige Schritt, künftig Auswüchse in der Gehaltsfrage von vornherein zu unterbinden. Jedes Vorstandsmitglied muss sich dann vor den Eignern – den Aktionären – dafür rechtfertigen, wenn er ein höheres Gehalt bezieht, obwohl sein Verantwortungsbereich schlecht abgeschnitten hat.

Zögernde Manager sollten sich nichts vormachen: Die Individualisierung kommt. Der Druck wächst auf politischer Ebene in Berlin und Brüssel, die einflussreiche Corporate-Governance-Kommission des früheren Thyssen-Chefs Cromme macht sich ebenfalls für den Einzelausweis stark. Deshalb kann es nicht schaden, wenn die Gewerkschaften ihre Stimme erheben.

Stefan Menzel ist beim Handelsblatt der Spezialist für die Automobilbranche.
Stefan Menzel
Handelsblatt / Korrespondent Automobilindustrie
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%