VW
Überfälliger Umbau

Europas größter Autobauer VW kommt nicht zur Ruhe – und fernab von Affären und Personalquerelen ist das auch gut so.

Viele historisch gewachsene Strukturen des Konzerns sind zu kompliziert, zu ineffizient und zu teuer. Angesichts eines wachsenden Konkurrenzdrucks kann sich gerade VW nicht leisten, Geld zu verschenken. Und Produktionsstrukturen zu vereinfachen, spart Geld. Die Ankündigung, die Golf-Produktion in Brüssel abzuziehen und auf den Standort Wolfsburg und das ostdeutsche Mosel zu konzentrieren, ist daher konsequent und richtig. Auch wenn die Betroffenen in Belgien das Gefühl haben, Bauernopfer in einem Spiel um nationale Interessen zu sein. Fakt ist auch, dass der Tarifabschluss für die westdeutschen VW-Werke die Produktionskosten in Wolfsburg deutlich senkt und durch längere Arbeitszeiten zusätzliche Kapazität schafft. Das macht nur Sinn, wenn diese Kapazität auch ausgelastet wird. Die zuletzt bereits katastrophale Auslastung im VW-Stammwerk wäre mit der überarbeiteten Golf-Version sogar noch größer geworden, da sich die Fertigungszeit für das Auto halbieren soll. Ohne einen vernünftigen Auslastungsgrad könnte der Konzern aber in Zukunft mit seinem wichtigsten Modell kein Geld verdienen – ein unhaltbarer Zustand. Zusammen mit Kostensenkungen durch den massiven Abbau von 20000 Stellen in Westdeutschland und der Optimierung der Produktionsprozesse erhöht VW mit der Neuordnung der Werke zumindest die Chance, trotz höherer Lohnkosten in Westeuropa mit Wettbewerbern in Osteuropa mit zu halten. Insgesamt wird durch die niedrigeren Investitionen und Logistikkosten für den Konzern klar, dass der in Belgien betonte Effizienzvorsprung von Brüssel kein Argument ist – unabhängig von nationalen Interessen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%