Welthandel
Hoffnung auf Bush

  • 0

Totgesagte leben länger. Genau das könnte jetzt auf die vielfach schon abgeschriebene Welthandelsrunde zutreffen. Seit Jahren dümpelt die im Herbst 2001 im katarischen Doha gestartete Runde ergebnislos vor sich hin, schafft den Befreiungsschlag für die Liberalisierung der Weltmärkte nicht, weil keiner der Hauptakteure Zugeständnisse machen will. Kein Wunder, dass sich asiatische Unternehmer auf der Apec-Konferenz tief enttäuscht zeigen und regionale Abkommen unterstützen wollen. Recht haben sie. Die Wirtschaft kann es sich angesichts einer nicht mehr so rund laufenden Konjunktur kaum leisten, untätig abzuwarten, bis USA und EU, Indien und Brasilien endlich einen Kompromiss über den Abbau von Subventionen und Zöllen gefunden haben.

Dass es so weit gekommen ist, hat sich die Wirtschaft allerdings auch selbst zuzuschreiben. Sie hat es versäumt, sich intensiver in die Verhandlungen einzumischen. Nur sporadisch ließen die Verbände Dampf ab. So richtig Druck hat niemand auf die verantwortlichen Politiker ausgeübt. Und weil denen der Gestaltungswille fehlte, sind die Verhandlungen inzwischen zu einer bürokratischen Filibuster-Veranstaltung ausgeartet.

Doch ausgerechnet die USA, die sich bislang besonders hartleibig gegenüber der Forderung gezeigt haben, ihre Farm-Subventionen radikaler zu kürzen, könnten den Verhandlungen nun den Dreh nach vorn geben. Falls US-Präsident Bush auf der Apec-Konferenz tatsächlich ernsthafte Vorschläge für den Abbau der Agrarbeihilfen unterbreitet, dürfte er der Doha-Runde damit neues Leben einhauchen. Und das in letzter Minute. Denn bricht in den USA der Wahlkampf erst einmal richtig aus, bringt in Washington niemand mehr den Mut auf, einer wichtigen Wählergruppe liebgewonnene Geldspritzen zu versagen.

Kommentare zu " Welthandel: Hoffnung auf Bush"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%