„Wimax“- Stadtnetz startet in Berlin
Deutschland drahtlos

Das „Wimax“-Stadtnetz wird in Berlin gestartet, obwohl der neue Standard „802.16e“ noch nicht verabschiedet ist. Da wird es an mahnenden Stimmen sicher wieder einmal nicht mangeln – die man hoffentlich überhören wird.

Als Intel den Centrino-Chipsatz mit integriertem W-Lan für den schnurlosen Internetzugang vorstellte, haben viele über dieses Technikspielzeug geschmunzelt. Die "Hotspots", an denen man sich mit den Centrino-Laptops drahtlos ins Internet hätte einwählen können, ließen sich an einer Hand abzählen.

Das war im März 2003. Heute gibt es über zehntausend Hotspots in Deutschland, der Internetriese Google will ganz San Francisco mit W-Lan überziehen, und in acht Tagen wird in Berlin der Pilotversuch für ein öffentliches "Wimax"- Stadtnetz gar von Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit eingeweiht. Viel schneller als das "alte" W-Lan soll es sein und leistungsstärker.

Das Netz wird sogar gestartet, obwohl der neue Standard "802.16e" noch nicht verabschiedet ist. Da wird es an mahnenden Stimmen sicher wieder nicht mangeln - die man hoffentlich überhören wird. Denn Deutschland kann nicht früh genug auf diesen Zug aufspringen, der in Korea und Japan schon voll unter Dampf steht. Die drahtlose Gesellschaft - ob mit W-Lan oder Handy - kommt nicht, sie ist längst Realität. Auch wenn man sie nicht herumliegen sieht.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%