Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Anzahl der ausgewanderten Millionäre hatte sich in den letzten Jahren innerhalb eines Jahres vervierfacht.

    Wir gehen kann ist schon klar. Der kleine Bürger ist es jedenfalls nicht, Er wird seine Armut im Alter ertragen müssen uns sehen, was um ihn herum sich täglich ereignet und die Lebensqualität nicht nur für ihn ab 2025 sukzessive abnimmt.

    Die brummende Wirtschaft und die sprudelnden Steuern wirken gegenwärtig für unsere Wirtschaftsbosse und Politiker wie Drogen.

    Nur zu viele Drogen machen süchtig und fatal wird es, wenn sie einem ausgehen.



  • Wir sind auch das Hochsteuerland und Umverteilerland Nr. 1 weltweit.

    Also quasi Weltmeister!

  • Deutschland hat die zweithöchste Steuer- und Abgabenquote.

    Das Durchschnittsvermögen der Deutschen liegt im europäischen Vergleich im letzten Drittel.

    Durch die steuerliche Benachteiligung auf europäischer und auch globaler Ebene verlassen zunehmend wohlhabende Millionäre und Milliardäre Deutschland (Millionärsexodus). Unternehmen verlagern Sitze in das steuerfreundlichere Ausland. Insbesondere die europaweit ungerechte Erbschafts- und Schenkungssteuer vertreibt viele wohlhabende Menschen mit ihren Unternehmen. Selbst das urozialistische Russland kennt keine Erbschafts- und Schenkungssteuer für Ehepartner und Kinder! Österreich schuf diese Steuer vor wenigen Jahren ab.

    Menschen die Deutschland erst einmal den Rücken gekehrt haben, kehren freiwillig nicht mehr zurück. Das gilt natürlich nur für die Wohlhabenden.

    Unternehmen sind die Basis unseres Wohlstandes. Wohin zuviel Staat und zu hohe Steuern führen zeigt die Geschichte.

    Es ist Zeit, auch die wohlhabenden Steuerzahler zu entlasten bevor diese Deutschland endgültig den Rücken kehren! Der Millionärsexodus ist Tatsache!

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%