Handelsblatt

_

Motorsport 24-Stunden-Rennen: Ferrari plant anscheinend Rückkehr nach Le Mans

Der Formel-1-Rennstall Ferrari plant anscheinend eine Rückkehr zum legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Ferrari startete zuletzt 1973 in Le Mans Quelle: SID
Ferrari startete zuletzt 1973 in Le Mans Quelle: SID

Hamburg (SID) - Der Formel-1-Rennstall Ferrari plant anscheinend eine Rückkehr zum legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Die Scuderia wolle noch in diesem Jahr entscheiden, ob man ab 2015 mit einem Prototypen der Klasse LMP1 an dem traditionsreichen Rennen teilnimmt. Das berichtet die Fachzeitschrift auto motor und sport.

Anzeige

Ferrari hege ernsthafte Absichten, neben der Formel 1 auch in einer weiteren Rennserie teilzunehmen. In Le Mans würde Ferrari auf Porsche, Audi und Toyota treffen. Zudem sollen auch Nissan und Honda eine Teilnahme in Frankreich prüfen.

Ferrari gewann neun Mal den Langstrecken-Klassiker, zuletzt 1965 mit Masten Gregory und Jochen Rindt. 1973 waren die "Roten" letztmals mit einem werkseigenen Prototypen in Le Mans am Start.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Bundesliga-Bilanz: Halbzeit für die „Unfähigkeit der anderen Vereine“

Halbzeit für die „Unfähigkeit der anderen Vereine“

Die Weltmeister aus Bayern beweisen auch in der Bundesliga ihre Klasse. Doch dahinter gibt es jede Menge Überraschungen. Über Frühstarter, Überflieger, einen super Einkauf und die große Enttäuschung der Hinrunde.

17. Spieltag: Hoffenheim spielt Berlin an die Wand

Hoffenheim spielt Berlin an die Wand

Das war kein schönes Weihnachtsgeschenk, das die Hoffenheimer den Berlinern da in die Hauptstadt brachten: Mit 0:5 erlebt die Hertha zu Hause eine riesige Schlappe. Damit geht es für den Klub 2015 um den Klassenverbleib.

Kampf um Klassenerhalt: Freiburg verpasst den Befreiungsschlag

Freiburg verpasst den Befreiungsschlag

Es hätte ein gutes Jahresende werden können, für den Freiburger SC – lange sah es so aus, als könnte er im Heimspiel gegen Hannover siegen. Die letzten Sekunden schmetterten die Freiburger zurück in den Tabellenkeller.