Handelsblatt

_

Motorsport DTM: Offiziell: DTM kehrt nach China zurück

Die internationale Tourenwagenserie DTM wird in der kommenden Saison nach China zurückkehren. Das bestätigte DTM-Chef Hans-Werner Aufrecht am Montag in Frankfurt/Main.

Die DTM-Boliden fahren bald wieder in China Quelle: SID
Die DTM-Boliden fahren bald wieder in China Quelle: SID

Frankfurt/Main (SID) - Die internationale Tourenwagenserie DTM wird in der kommenden Saison nach China zurückkehren. Das bestätigte DTM-Chef Hans-Werner Aufrecht am Montag in Frankfurt/Main. "Dem Wunsch der Hersteller, in den Zukunftsmärkten zu fahren, müssen wir gerecht werden", sagte Aufrecht. Die DTM habe ein Logistik-Konzept erarbeitet, "das es uns erlaubt, mit geringen Kosten ins Ausland zu gehen".

Anzeige

Offen ist noch der Austragungsort des Rennens, das in den kommenden fünf Jahren in Asien stattfinden wird. Im Gespräch sind die südchinesische und bevölkerungsreichste (104 Millionen Einwohner) Provinz Guangdong und die Hafenstadt Shanghai, wo auch die Formel-1 zu Gast ist und wo bereits 2004 und 2010 DTM-Rennen gefahren wurden.

Am kommenden Wochenende (2. bis 4. August) präsentiert sich die DTM mit dem Rennen auf dem Moscow Raceway zum ersten Mal in Russland. Ab 2014 nutzt die japanische Super-GT-Serie zudem das DTM-Reglement - die asiatischen Hersteller Nissan, Honda und Toyota könnten so mit geringem Aufwand auch in der europäischen Basis-Serie starten. Im März hatte der DTM-Rechteinhaber ITR ein Kooperationsabkommen mit dem amerikanischen Serienbetreiber GRAND-AM und dem US-Motorsportverband IMSA verkündet.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League: Titelverteidiger Real schon wieder vorneweg

Titelverteidiger Real schon wieder vorneweg

Wie Bayern München und Borussia Dortmund hat auch Real Madrid nach drei Spielen optimale neun Punkte auf dem Konto. Ronaldo jagt den Raúl-Rekord – und die Deutschen beenden den Spieltag mit einer beeindruckenden Bilanz.

Fußball-Tempel: Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Werbung mit dem Namen von Publikumsmagneten erfreut sich im Sport großer Beliebtheit. Während andernorts der Sponsor direkt erkennbar ist, sind die Freiburger nun einen anderen Weg gegangen. Die werbenden Stadionnamen.

Bestmarke knapp verfehlt: Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Die Fans in den Stadien Europas durften so häufig jubeln wie lange nicht mehr. 59 Treffer fielen am 3. Spieltag der Champions League. Nur an einem Spieltag fielen noch mehr Treffer.