Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ecclestone: Nur 19 Rennen in diesem Jahr

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat allen Spekulationen ein Ende gemacht, dass in diesem Jahr mehr als 19 Rennen stattfinden werden.

Bernie Ecclestone macht den Spekulationen ein Ende Quelle: SID
Bernie Ecclestone macht den Spekulationen ein Ende Quelle: SID

Dubai (SID) - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat allen Spekulationen ein Ende gemacht, dass in diesem Jahr mehr als 19 Rennen stattfinden werden. "Es ist unmöglich, so spät noch ein Rennen einzufügen", sagte Ecclestone bei einer Sponsoren-Veranstaltung in Dubai.

Anzeige

Mehrere Veranstalter in Europa, darunter die Türkei, Frankreich und Portugal waren in den letzten Monaten im Gespräch gewesen, für den Grand Prix in New Jersey einzuspringen. Das Rennen in den USA wird erst 2014 zum Rennkalender gehören.

So startet die Saison am 17. März in Melbourne und endet mit dem 19. Rennen am 24. November in Sao Paulo.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Nationalmannschaft: Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer

Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer

Bundestrainer Joachim Löw ist nach dem WM-Erfolg offenbar auch hungrig auf die Europameisterschaft in Frankreich. Er hat nun offiziell bestätigt, dass er seinen bis 2016 laufenden Vertrag beim DFB erfüllen will.

Die 20 teuersten Spieler aller Zeiten: James entert die Riege der Rekordtransfers

James entert die Riege der Rekordtransfers

Mit 80 Millionen Euro ist James Rodríguez nun einer der teuersten Spieler aller Zeiten. Durch die Transferexplosionen der letzten Jahre muss er sich in den Top Ten dennoch einigen Konkurrenten geschlagen geben.

Fahrradadunfall: Mercedes-Motorsportchef erleidet mehrere Brüche

Mercedes-Motorsportchef erleidet mehrere Brüche

„Wir haben beschlossen, es jetzt den Profis überlassen“: Mercedes-Motorsportchef geht selbstironisch mit seinem schweren Fahrradunfall um. Er will weiter arbeiten – bandagiert.