Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ecclestone: Nur 19 Rennen in diesem Jahr

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat allen Spekulationen ein Ende gemacht, dass in diesem Jahr mehr als 19 Rennen stattfinden werden.

Bernie Ecclestone macht den Spekulationen ein Ende Quelle: SID
Bernie Ecclestone macht den Spekulationen ein Ende Quelle: SID

Dubai (SID) - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat allen Spekulationen ein Ende gemacht, dass in diesem Jahr mehr als 19 Rennen stattfinden werden. "Es ist unmöglich, so spät noch ein Rennen einzufügen", sagte Ecclestone bei einer Sponsoren-Veranstaltung in Dubai.

Anzeige

Mehrere Veranstalter in Europa, darunter die Türkei, Frankreich und Portugal waren in den letzten Monaten im Gespräch gewesen, für den Grand Prix in New Jersey einzuspringen. Das Rennen in den USA wird erst 2014 zum Rennkalender gehören.

So startet die Saison am 17. März in Melbourne und endet mit dem 19. Rennen am 24. November in Sao Paulo.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Traditionsklub in der Krise: Werder entlässt Trainer Dutt

Werder entlässt Trainer Dutt

Die Ära Dutt ist bei Werder Bremen Geschichte. Aufsichtsrat und Geschäftsführung beschlossen die Trennung vom erfolglosen Coach. U23-Trainer Skripnik übernimmt - gemeinsam mit einem Ex-Nationalspieler.

Fußball : Deutsche Fußballerinnen verlieren ersten WM-Härtetest

Deutsche Fußballerinnen verlieren ersten WM-Härtetest

Die deutschen Fußballerinnen haben gleich zu Beginn der WM-Vorbereitung einen herben Dämpfer hinnehmen müssen.

Tischtennis : Ovtcharov und Boll spielen um Weltcup-Halbfinale

Ovtcharov und Boll spielen um Weltcup-Halbfinale

Die deutschen Top-10-Asse Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll ermitteln beim Tischtennis-Weltcup in Düsseldorf im direkten Duell einen Halbfinalisten.