Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ferrari dementiert Gerüchte über Alonso-Verletzung

Ferrari hat Gerüchte über eine mögliche Verletzung von Fernando Alonso dementiert. Der Spanier soll sich bei einem Kartrennen im Januar eine Rippenverletzung zugezogen haben.

Ferrari dementiert Verletzungsgerüchte zu Alonso Quelle: SID
Ferrari dementiert Verletzungsgerüchte zu Alonso Quelle: SID

Jerez (SID) - Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat Gerüchte über eine mögliche Verletzung von Ex-Weltmeister Fernando Alonso umgehend dementiert. Der Spanier, der bei den ersten Testfahrten der neuen Saison im spanischen Jerez fehlt, soll sich bei einem Kartrennen im Januar eine Rippenverletzung zugezogen haben. "Es ist offensichtlich, wie hart Fernando derzeit trainiert. Dieses Gerücht ist völliger Blödsinn und absolut unwahr", ließ Ferrari in Andalusien verlauten.

Anzeige

Alonso, der fleißig die Ergebnisse seines täglichen Trainings auf dem Rad und der Laufstrecke via Twitter mitteilt, wird erst am 19. Februar in Barcelona zum ersten Mal ins Cockpit des neuen Ferrari F138 steigen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Verletzungen im Fußball: Die Bundesliga ist ein großes Lazarett

Die Bundesliga ist ein großes Lazarett

Ermüdungsbrüche, Verletzungspausen und Depressionen: Die Debatte um Überbelastung im Fußball nimmt kein Ende. Experten sehen die Grenzen überschritten. Einer, der es wissen muss, ist jedoch nach langer Pause wieder da.

Schach-WM: Anand vergibt Chance auf Ausgleich

Anand vergibt Chance auf Ausgleich

Herausforderer Viswanathan Anand hat in der zehnten Partie um die Schach-WM erneut nur ein Unentschieden erreicht. Weltmeister Magnus Carlsen kann die Serie nun im nächsten Spiel am Sonntag für sich entscheiden.

Motorsport Formel 1: Formel 1: Rosberg holt in Abu Dhabi Pole vor Hamilton

Formel 1: Rosberg holt in Abu Dhabi Pole vor Hamilton

Nico Rosberg (Wiesbaden) geht von der Pole Position ins Rennen um seinen ersten WM-Titel in der Formel 1.