Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ferrari wieder mit Erfolgs-Konstrukteur Byrne

Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein.

Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID
Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID

Köln (SID) - Formel-1-Rennstall Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige, dessen Rennwagen Michael Schumacher zu sieben WM-Titeln trugen, wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein. Das gab die Scuderia am Sonntag bekannt. Byrne soll dabei "operative Hilfestellung" leisten. Ferrari hatte Anfang des Monats den neuen Formel-1-Renner F138 vorgestellt.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Borussia Dortmund: Klopp hat gute Laune, Watzke will Blut sehen

Klopp hat gute Laune, Watzke will Blut sehen

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke heizt seinen Profis nun ordentlich ein. Er fordert Punkte in der Bundesliga, egal wie. Trainer Jürgen Klopp scherzt dagegen wie eh und je. Die Champions League betrachtet er als „Urlaub“.

Pressestimmen zu „Schalke 05“: „Alle zu schlecht für die Champions League“

„Alle zu schlecht für die Champions League“

„Schalke 05“ bekommt nach dem Debakel gegen Chelsea von der Presse ordentlich auf den Deckel. Einhelliges Urteil: Kein Champions-League-Format. Die Bayern werden nach ihrer Niederlage in Manchester sanfter behandelt.

Fußball Champions League: Spanier jagen die Bundesliga

Spanier jagen die Bundesliga

„Die Bundesliga ist die beste Liga der Welt“. Ein Satz, den Fußball-Fans häufig hören. Doch stimmt das? Diverse Statistiken bestätigen diese These. Doch an diesem Mittwoch könnte sich das ändern - zumindest teilweise.