Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ferrari wieder mit Erfolgs-Konstrukteur Byrne

Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein.

Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID
Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID

Köln (SID) - Formel-1-Rennstall Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige, dessen Rennwagen Michael Schumacher zu sieben WM-Titeln trugen, wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein. Das gab die Scuderia am Sonntag bekannt. Byrne soll dabei "operative Hilfestellung" leisten. Ferrari hatte Anfang des Monats den neuen Formel-1-Renner F138 vorgestellt.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Pressestimmen zur Champions League: „Von wegen ,Schwarze Bestie'“

„Von wegen ,Schwarze Bestie'“

Der Sieg von Real Madrid gegen Bayern bringt die historische Triple-Titelverteidigung der „bestia negra“ in Gefahr. Reals Angst schwindet nach dem berechenbaren „Monolog“ der Bayern. Die Reaktionen zur Königsklasse.

Formel-1-Chef Ecclestone vor Gericht: Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Einer der mächtigsten Sport-Manager steht vor Gericht: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone zahlte Millionen an einen früheren BayernLB-Vorstand. Die Anklage wirft ihm Bestechung vor. Ecclestone spricht von Erpressung.

Champions League: Risse im System der Bayern

Risse im System der Bayern

Das System des FC Bayern hat in der entscheidenden Saisonphase Risse bekommen. Eine überragende Spielzeit droht ins Mittelmaß zu kippen. Höchste Zeit für alte bayrische Tugenden – Guardiola hin oder her. Eine Analyse.