Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Ferrari wieder mit Erfolgs-Konstrukteur Byrne

Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein.

Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID
Rory Byrne arbeitet wieder mit Ferrari zusammen Quelle: SID

Köln (SID) - Formel-1-Rennstall Ferrari und Star-Konstrukteur Rory Byrne arbeiten künftig wieder zusammen. Der 69-Jährige, dessen Rennwagen Michael Schumacher zu sieben WM-Titeln trugen, wird an der Entwicklungsarbeit für den Ferrari der Saison 2014 beteiligt sein. Das gab die Scuderia am Sonntag bekannt. Byrne soll dabei "operative Hilfestellung" leisten. Ferrari hatte Anfang des Monats den neuen Formel-1-Renner F138 vorgestellt.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Global Sports Salaries Survey: In diesen Klubs fließen die dicksten Gehälter

In diesen Klubs fließen die dicksten Gehälter

Um sich einen Spieler zu sichern, schrecken die großen Sportklubs auch vor riesigen Millionengehältern nicht zurück. Aus Deutschland kann da nur ein Verein mithalten: die Bayern. Diese Klubs zahlen die höchsten Gehälter.

Fußball WM: Argentiniens Lamela vor WM-Aus

Argentiniens Lamela vor WM-Aus

Der argentinische Nationalspieler Érik Lamela vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspur wird in dieser Saison wohl kein Spiel mehr bestreiten.

Fußball Champions League: FC Bayern: Neuer rechnet mit Einsatz in Madrid

FC Bayern: Neuer rechnet mit Einsatz in Madrid

Torhüter Manuel Neuer vom FC Bayern München rechnet damit, im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid wieder im Tor zu stehen.