Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Nürburgring: Ecclestone zieht Kaufinteresse zurück

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat anscheinend mit wankelmütigen Aussagen zur Unsicherheit bezüglich der Zukunft des insolventen Nürburgrings beigetragen.

Bernie Ecclestone zieht Kaufinteresse zurück Quelle: SID
Bernie Ecclestone zieht Kaufinteresse zurück Quelle: SID

Nürburgring (SID) - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat anscheinend mit wankelmütigen Aussagen zur Unsicherheit bezüglich der Zukunft des insolventen Nürburgrings beigetragen. Wenige Tage, nachdem er zum wiederholten Mal sein grundsätzliches Kaufinteresse ausgedrückt hatte, nahm der 82-Jährige diese Aussagen zurück. "Ich habe darüber nachgedacht, aber es ist für mich nicht praktikabel", wird Ecclestone in der Rhein-Zeitung zitiert.

Anzeige

"Ich hoffe, dass jemand den Nürburgring kauft, denn wir sind gerne hier", sagte der Brite: "Zumal wir schon so lange hierherkommen." Noch in der Freitagausgabe der Tageszeitung Die Welt hatte Ecclestone sich als Käufer ins Gespräch gebracht. "Wie ich höre, will man den Nürburgring verkaufen", hatte Ecclestone gesagt: "Gut möglich, dass ich ihn kaufe. Zumindest denke ich darüber nach."

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Weltmeister-Trainer: Jogi Löw wird Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde

Jogi Löw wird Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde

Bundestrainer Joachim Löw kann sich nach seinem Urlaub auf einen großen Empfang in seiner Heimatgemeinde freuen: Löw soll Ehrenbürger von Schönau werden und das örtliche Fußballstadion wird künftig seinen Namen tragen.

Lahm nach DFB-Rücktritt: „Die Mannschaft braucht mich nicht mehr“

„Die Mannschaft braucht mich nicht mehr“

Ehrliche und überraschende Worte vom zurückgetretenen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft: „Es geht auch ohne mich“, begründet Philipp Lahm seinen Abschied von der Nationalelf.

Radsport Tour de France: Tour-Aus für Weltmeister Rui Costa wegen Lungenentzündung

Tour-Aus für Weltmeister Rui Costa wegen Lungenentzündung

Rad-Weltmeister Rui Costa (Portugal) hat bei der 101. Tour de France wegen einer Lungenentzündung aufgegeben.