Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Van der Garde zweiter Pilot bei Caterham

Der Niederländer Giedo van der Garde ist beim Formel-1-Rennstall Caterham zum Stammpiloten aufgestiegen. Der bisherige Ersatzfahrer wird Teamkollege des Franzosen Charles Pic.

Giedo van der Garde wird Stammpilot bei Caterham Quelle: SID
Giedo van der Garde wird Stammpilot bei Caterham Quelle: SID

Köln (SID) - Der Niederländer Giedo van der Garde ist beim Formel-1-Rennstall Caterham zum Stammpiloten aufgestiegen. Der bisherige Ersatzfahrer wird in der kommenden Saison Teamkollege des Franzosen Charles Pic. "Ich bin überglücklich. Ich weiß, dass ich diesen Schritt schaffen kann. Ich bin bereit für die Formel 1 und kann den Saisonstart kaum erwarten", sagte der 27-Jährige.

Anzeige

Der langjährige GP2-Pilot war in den vergangenen Jahren im Rennen um einen Vertrag immer leer ausgegangen. Seine bislang beste GP2-Saison absolvierte er 2011, als er in der Endabrechnung Fünfter wurde - unter anderem hinter seinem alten und neuen Teamgefährten Pic. Van der Gardes Schwiegervater ist der Unternehmer Marcel Boekhoorn, Chef der Modefirma McGregor.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Ein Abend für die Ewigkeit: So fielen 40 Tore in acht Spielen

So fielen 40 Tore in acht Spielen

Acht Tore in Rom, sieben auf Schalke, sieben in Borissow, sechs Tore in London: Am Dienstagabend wurden Spiele für die Ewigkeit bestritten. Darunter allmächtige Bayern, Dusel-Schalker – und ein fünfmaliger Torschütze.

Spielbericht Schalke - Lissabon: Schalke zittert sich zum Last-Minute-Sieg

Schalke zittert sich zum Last-Minute-Sieg

Dramatischer Fußballabend auf Schalke: Früh sieht es nach einem erneuten Fehlstart aus. Doch mit Moral und sehr viel Glück kämpft sich Schalke zurück. Am Ende profitieren die Knappen von einer krassen Fehlentscheidung.

Spielbericht München - Rom: Bayern feiern historischen Kantersieg

Bayern feiern historischen Kantersieg

7:1 - dieses Ergebnis kommt für deutsche Fußball-Mannschaften in Mode. Der FC Bayern München spielte den AS Rom an die Wand. Es war der höchste Europapokal-Auswärtssieg des Rekordmeisters.