Handelsblatt

_

Motorsport Formel 1: Vettel: Millionen-Prämie nach vierten WM-Titel

Nach dem Gewinn seines vierten WM-Titels in Serie und dem Aufstieg in den Fahrer-Olymp der Formel 1 kassiert Sebastian Vettel nun ordentlich ab.

Warmer Geldregen für Weltmeister Sebastian Vettel Quelle: SID
Warmer Geldregen für Weltmeister Sebastian Vettel Quelle: SID

Abu Dhabi (SID) - Nach dem Gewinn seines vierten WM-Titels in Serie und dem Aufstieg in den Fahrer-Olymp der Formel 1 kassiert Sebastian Vettel (26) nun ordentlich ab. Red Bull soll seinem Star aus Heppenheim für dessen Erfolge rund fünf Millionen Euro als Prämie für den Triumph auszahlen. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Anzeige

Zudem ist Vettel, seinem Teamkollegen Mark Webber und Red Bull der Titel in der Konstrukteurs-WM nicht mehr zu nehmen. Dafür überweist der Rennstall allen seinen etwa 650 Mitarbeitern - von der Putzfrau bis zur Rezeptionistin - wie in den vergangenen Jahren auch einen Bonus von rund 12.000 Euro. "Dieser Titel gehört nicht nur den Fahrern, sondern dem ganzen Team", sagte Vettel, "jeder einzelne macht einen Top-Job."

Trotz seiner Erfolge gilt Serien-Weltmeister Vettel nicht als Top-Verdiener unter den Piloten der Königsklasse. Laut eigener Aussage macht er sich nicht so viel aus Geld und verzichtet aus Rücksicht auf seine Freizeit auf zahlreiche Werbeverträge. "Geld ist nur Mittel zum Zweck, mehr nicht", sagt Vettel gern, "ich brauche keine Yacht, ich gehe lieber schwimmen." Schätzungen zufolge verdient er rund 22 Millionen Euro pro Jahr. Seine Konkurrenten Fernando Alonso (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) kommen auf etwa 33 bzw. 28 Millionen Euro (inklusive Werbeeinnahmen).

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Sportpolitik: DFB-Präsident Niersbach kandidiert für FIFA-Exekutive

DFB-Präsident Niersbach kandidiert für FIFA-Exekutive

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird wie erwartet für das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA kandidieren. Er könnte damit Theo Zwanziger beerben, dessen Amt reizt ihn schon länger.

Klein gegen Groß: Von Flöhen und Riesen auf dem Fußballplatz

Von Flöhen und Riesen auf dem Fußballplatz

Rekorde stellen Fußballer nicht nur mit dem Ball auf, sondern auch mit ihrem Körper. Manche Trainer setzen lieber auf kleine, andere auf große Spieler. Wo die Winzlinge kicken, wie Deutsche mitmischen und wer herausragt.

Radsport International: Tour-Sieger Nibali bleibt bei Astana - Nachwuchsteam suspendiert

Tour-Sieger Nibali bleibt bei Astana - Nachwuchsteam suspendiert

Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali bleibt trotz mehrerer Dopingfälle beim in Verruf geratenen Radsportteam Astana.