Handelsblatt

_

Motorsport Motorrad: Gobmeier neuer Motorsportdirektor bei Ducati

Bernhard Gobmeier ist der neue Motorsportdirektor von Ducati. Der 53-Jährige kann auf eine lange Erfahrung in dieser Funktion bei BMW zurückblicken.

Gobmeier neuer Motorsportdirektor bei Ducati Quelle: SID
Gobmeier neuer Motorsportdirektor bei Ducati Quelle: SID

Rom (SID) - Bernhard Gobmeier ist der neue Motorsportdirektor von Ducati. Der 53-Jährige kann auf eine lange Erfahrung in dieser Funktion bei BMW zurückblicken. Gobmeier wird mit dem bisherigen Ducati-Motorsportdirektor Filippo Preziosi zusammenarbeiten, der zum Leiter der Entwicklung- und Forschungsbranche der Ducati Motor Holding ernannt worden ist, teilte der italienische Rennstall am Dienstag mit. Als Direktor des Projekts "Superbike Ducati" wurde der 39 Jahre alte Ingenieur Ernesto Marinelli bestätigt.

Anzeige

Audi-Entwicklungschef Wolfgang Dürheimer will Ducati nach der Trennung von dem neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi in der Motorrad-WM 2013 wieder auf Erfolgskurs bringen. "2013 werden wir den Stärksten näherkommen, 2014 werden wir einige Rennen gewinnen, und 2015 will ich um den WM-Titel in der Moto-GP kämpfen", sagte der 54-Jährige der Gazzetta dello Sport kürzlich.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
16. Bundesliga-Spieltag: BVB bleibt im Keller, Hertha verspielt 3:0-Führung

BVB bleibt im Keller, Hertha verspielt 3:0-Führung

Borussia Dortmund verpasst trotz zweimaliger Führung den Befreiungsschlag. Kießling lässt Bayer jubeln, Gladbach bleibt auf Europa-Kurs. Schalke betreibt Widergutmachung und Hertha verspielt einen Drei-Tore-Vorsprung.

Streit um Ethik-Bericht: Michael Garcia gibt Posten als FIFA-Chefermittler auf

Michael Garcia gibt Posten als FIFA-Chefermittler auf

Michael Garcia zieht Konsequenzen aus der Verschleierungstaktik der Fifa: Vom Verband als Korruptionsdetektiv engagiert, schmeißt er seinen Posten als Chefermittler hin. Das Image der Fifa erreicht einen neuen Tiefpunkt.

Krisenberater über Dortmunds Trainer: „Klopp ist ein Beißer, ein Brecher, ein Fußballverrückter“

„Klopp ist ein Beißer, ein Brecher, ein Fußballverrückter“

Management-Coach Klaus Schuster ist überzeugt vom BVB-Krisenmanager Jürgen Klopp. Er rät dem Trainer: Selbstzweifel ablegen, die wilde Sau satteln und mit fliegender Fahne übelfluchend losreiten – komme, was da wolle.