Handelsblatt

_

Motorsport Motorrad: Indianapolis auch 2014 im Motorrad-Rennkalender

Die Motorrad-WM macht auch im kommenden Jahr an der legendären Rennstrecke von Indianapolis Halt.

Die Motorrad-WM bleibt Indianapolis treu Quelle: SID
Die Motorrad-WM bleibt Indianapolis treu Quelle: SID

Indianapolis (SID) - Die Motorrad-WM macht auch im kommenden Jahr an der legendären Rennstrecke von Indianapolis Halt. Der Vertrag zwischen dem Indianapolis Motor Speedway (IMS) und dem WM-Vermarkter Dorna für 2014 wurde am Rande des Grand Prix in den USA bestätigt. Zuletzt war spekuliert worden, dass das Rennen aus dem Kalender gestrichen werden könnte.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Deutliche Mehrheit: WDR-Rundfunkrat stimmt für Erwerb der WM-Rechte 2022

WDR-Rundfunkrat stimmt für Erwerb der WM-Rechte 2022

Trotz „großer Bedenken“: Der WDR-Rundfunkrat hat dem Erwerb der Rechte für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar zugestimmt. Das Geschäftsgebaren der FIFA soll aber weiterhin Thema sein.

16 Jahre vor dem Zeitplan: FC Bayern hat Allianz-Arena schon abbezahlt

FC Bayern hat Allianz-Arena schon abbezahlt

Nach nicht einmal zehn der avisierten 25 Jahre hat der FC Bayern München die heimische Allianz komplett abbezahlt – immerhin 346 Millionen Euro. Für die Hauptversammlung werden blendende Zahlen angekündigt.

Auf den Spuren Michael Schumachers: Vettel wechselt von Red Bull zu Ferrari

Vettel wechselt von Red Bull zu Ferrari

Sebastian Vettel wechselt von Red Bull zum Formel-1-Rennstall Ferrari. Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Der vierfache Weltmeister beerbt dort Fernando Alonso.