Handelsblatt

_

Motorsport Rallye: Ogier behauptet die Fühung vor Loeb

Der Franzose Sébastien Ogier hat bei der Schweden-Rallye seine Führung vor Sébastien Loeb behauptet und steuert seinem ersten Sieg für WM-Einsteiger Volkswagen entgegen.

Sébastien Ogier liegt weiterhin in Führung Quelle: SID
Sébastien Ogier liegt weiterhin in Führung Quelle: SID

Hagfors (Schweden) (SID) - Der Franzose Sébastien Ogier hat bei der Schweden-Rallye seine Führung vor Rekordweltmeister Sébastien Loeb behauptet und steuert seinem ersten Sieg für WM-Einsteiger Volkswagen entgegen. Ogier liegt nach 16 von 22 Wertungsprüfungen 26,9 Sekunden vor seinem Landsmann im Citroën. Auf den dritten Platz schob sich der Norweger Mads Östberg (Ford/57,7 Sekunden zurück).

Anzeige

Der 29 Jahre alte Ogier entschied mit seinem Polo am Samstag ebenso wie Loeb drei Prüfungen für sich. Zum Saisonauftakt bei der Rallye Monte Carlo war Ogier hinter dem Titelverteidiger noch Zweiter geworden.

"Ein weiterer toller Tag für uns", sagte Ogier: "Wir haben eine komfortable Führung, das ist sehr gut." Angesichts des Abstands zu seinem Landsmann glaubte auch Loeb kaum noch an den Sieg. "Das ist ein großer Rückstand auf Ogier, ich glaube wir sind zu weit weg. Mehr als 20 Sekunden sind zuviel", sagte der neunmalige Champion.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
U19-Europameister: Der nächste Titel für den DFB

Der nächste Titel für den DFB

Deutschland braucht sich um seine Fußball-Talente nicht sorgen: Durch ein 1:0 gegen Portugal ist die U19-Auswahl des DFB zum zweiten Mal Europameister geworden. Es ist die Krönung einer beeindruckenden Serie des Teams.

Mitspielen und gewinnen: Das Bundesliga-Tippspiel – nun auch mobil!

Das Bundesliga-Tippspiel – nun auch mobil!

Die Sommerpause ist vorbei, in der zweiten Bundesliga rollt ab Freitag endlich wieder der Ball. Im kostenlosen Handelsblatt-Tippspiel gibt es wieder attraktive Preise zu gewinnen. Auch mobil kann man jetzt mitmachen!

Die 20 teuersten Spieler aller Zeiten: James entert die Riege der Rekordtransfers

James entert die Riege der Rekordtransfers

Mit 80 Millionen Euro ist James Rodríguez nun einer der teuersten Spieler aller Zeiten. Durch die Transferexplosionen der letzten Jahre muss er sich in den Top Ten jedoch noch einigen Konkurrenten geschlagen geben.