München, 13.03.2018 Club-Gespräch „Welche Zukunft hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk?“

Diskutieren Sie mit dem ARD-Vorsitzenden und Intendanten des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm und dem Generaldirektor des ORF Dr. Alexander Wrabetz über den Kampf um Milliarden, Macht und Markt.
Kommentieren
Ulrich Wilhelm

Ein Tabubruch: Anfang März stimmen die Schweizer über die Abschaffung der Rundfunkgebühr ab. Auch ARD und ZDF müssen so hart kämpfen wie nie zuvor – um Zuschauer und Zukunftsfähigkeit. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland erzielte zuletzt knapp acht Milliarden aus dem Rundfunkbeitrag und fordert künftig zumindest einen Inflationsausgleich. Doch die Akzeptanz der Bürger für den Rundfunkbeitrag  sinkt.  Politische Parteien reagieren darauf. Auch im Nachbarland Österreich steht der ORF unter politischem Druck der neuen rechtskonservativen Regierung. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht im Herzen Europas auf dem Prüfstand. Über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks diskutieren Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und Intendant des Bayerischen Rundfunks, Dr. Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF, unter der Moderation von Hans-Jürgen Jakobs, Senior Editor Handelsblatt, und Dr. Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt-Korrespondent für Österreich und Südosteuropa.

Hier anmelden

Ihr Club-Vorteil: Exklusiv und kostenlos für Club-Mitglieder.

Top-Speaker:
Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und Intendant des Bayerischen Rundfunks
Dr. Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF
Hans-Jürgen Jakobs, Senior Editor Handelsblatt
Dr. Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt-Korrespondent für Österreich und Südosteuropa

Startseite

0 Kommentare zu "München, 13.03.2018: Club-Gespräch „Welche Zukunft hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk?“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%