70. Todestag
Robert Bosch - ein Unternehmer und Philantrop

Heute vor 70 Jahren: Robert Bosch stirbt im Alter von 80 Jahren. Damals war sein bedeutendes Erbe glücklicherweise schon in trockenen Tüchern. Heute ist seine Firma ein internationaler Elektrotechnikkonzern.
  • 0

12.3.1942: Als Robert Bosch an diesem Tag im Alter von 80 Jahren verstarb, war sein unternehmerisches Erbe längst gesichert. 1937 hatte der deutsche Industrielle seinen weltweit tätigen Elektrotechnikkonzern von einer Aktiengesellschaft in eine GmbH umgewandelt, um Einflussnahme von außen auf das Unternehmen zu verhindern.

Und auch das bereits 1921 verfasste Testament verlangte Boschs Nachfolgern ab, die finanzielle Unabhängigkeit und Selbstständigkeit der Firma zu sichern. Das gesellschaftliche Engagement des Philantropen Bosch, der für seine Angestellten bereits 1906 den Achtstundentag eingeführt hatte, lebte später in einer nach ihm benannten Stiftung fort.

Wie gut der Gründer sein Erbe gesichert hat, zeigt sich am Erfolg des Weltkonzerns Bosch, der heute mehr als 300.000 Mitarbeiter in 60 Ländern beschäftigt und zuletzt 51,4 Milliarden Euro Umsatz erzielte. Die Robert-Bosch-Stiftung hat seit 1964 gemeinnützige Projekte mit mehr als einer Milliarde Euro gefördert.

 

Kommentare zu " 70. Todestag: Robert Bosch - ein Unternehmer und Philantrop"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%