Ab 2008 in mehreren Baureihen
Audi bringt saubere Turbodiesel

dpa/tmn INGOLSTADT. Audi will von Mitte 2008 an in mehreren Baureihen saubere Turbodiesel in Serie bringen. Bei den Aggregaten handelt es sich um die neueste TDI-Generation mit Piezo-Common-Rail-Direkteinspritzung, die mit neuen Abgasreinigungssystemen kombiniert wird.

Das teilt der Hersteller in Ingolstadt mit. Die „saubersten Diesel der Welt“ sollen laut Audi von Anfang an die strengsten Abgasgrenzwerte unterbieten, die derzeit in Europa zu erwarten sind. Zudem sollen sie günstige Verbräuche ermöglichen.

Erreicht werden diese Ziele unter anderem durch eine Senkung der Motor-Rohemissionen. Dafür sind den Angaben zufolge Einspritzdrücke von 2000 bar, eine effizientere Abgasrückführung und eine verbesserte Aufladung verantwortlich. Zur besseren Regelung der Verbrennungsvorgänge setzt Audi erstmals Brennraumsensoren ein.

Zweite Komponente ist ein nachgeschaltetes „ultra low emission system“. Es verringert laut Audi die Stickoxidemissionen um bis zu 90 Prozent. Dazu wird die Zusatzlösung „Adblue“ eingesetzt, die vor dem Denox-Katalysator eingespritzt wird. Eine weitere Reinigung der Abgase erfolgt im Oxidationskatalysator und im Rußpartikelfilter.

Den Anfang macht Audi mit seiner neuen TDI-Strategie im kommenden Jahr mit dem 3,0-Liter-V6 im A4 und Q7. Der Motor leistet jeweils 176 kW/240 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 500 (A4) und 550 Newtonmetern (Q7). Bis zum Jahr 2010 soll die Technologie in weiteren Fahrzeugen und Leistungsklassen zum Einsatz kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%