Absatz
Toyota will Camry-Erfolgstory mit Hybrid fortsetzen

Mit der Weltpremiere des neuen Toyota Camry auf der Autoshow in Detroit will der japanische Autokonzern seine Erfolgsgeschichte fortschreiben.

dpa-afx DETROIT. Die Mittelklasse-Limousine ist in den USA der mit Abstand beliebteste PKW. 2005 wurden in Nordamerika 432 000 Exemplare verkauft, weltweit waren es rund 1 Million. Am Dienstag kündigte Toyota an, den Camry künftig auch mit Hybrid-Antrieb anzubieten. Branchenexperten gehen davon aus, dass jährlich etwa 60 000 Hybrid-Camry in den USA verkauft werden können.

Seit 1983 wurden in den Vereinigten Staaten 6,5 Mill. Camry verkauft. Die Familienlimousine hat stark dazu beigetragen, dass Toyota mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent nur knapp hinter Chrysler (13,6 Prozent) liegt. Toyota schickt sich zudem an, General Motors schon in Kürze weltweit als größter Autobauer abzulösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%